Kroatien: Inselhopping mit Rennrad und Boot

Wellenreiter: Mit dem Rennrad durch die Kvarner Bucht

Rennrad Reise Kroatien Kvarner Bucht
Foto: Heiko Mandl
Ziemlich wellig geht es an der Kroatischen Adria nicht nur im Meer zur Sache. Auch die Straßen bieten ein stetes Auf und Ab. RoadBIKE hat die Region erkundet – per Insel-Hopping mit Boot und Rennrad

Hoch und runter! Immer wieder. Hoch und runter. Nein, nicht das Rennrad auf den welligen Straßen an der Kroatischen Adria. Sondern das Boot auf den Wellen der Kroatischen Adria.

Ich schließe die Augen und lasse mich sanft schaukeln. Die tief orangefarbene Sonne sinkt immer weiter Richtung Horizont. Bald taucht der Feuerball in die Fluten der Kvarner Bucht, diesem Paradies zwischen der kroatischen Halbinsel Istrien und dem Festland.

Ich genieße die letzten Sonnenstrahlen und tanke Kraft. Kraft für das, was morgen auf mich wartet. Kraft, die meine müden Beine dringend nötig haben, hier zum Saisonauftakt an der Adria. Denn der Ruf, der die Muskulatur jäh aus dem Winterschlaf weckte, fiel ziemlich laut aus.

Wieder und wieder prallten wir auf die vielen kleinen Steigungen der Insellandschaft. Klein, aber steil. Teilweise ging es mit satten 20 Steigungsprozenten praktisch direkt Richtung Himmel. „Quäl dich!“ auf Kroatisch. Das Schaukeln an Deck erinnert an den Wiegetritt am Anstieg.

Hier finden Sie in kürze die GPS-Daten der Kroatien-Touren zum Download! Die komplette Reisegeschichte gibt es in RoadBIKE Ausgabe 03/2016. Ab 10.02.2016 am Kiosk oder direkt bestellen: als Heft oder ePaper.

08.02.2016
Autor: Heiko Mandl
© RoadBIKE