Traum-Rennräder: Das Specialized S-Works McLaren Venge

RoadBIKE Starshot: Specialized S-Works McLaren Venge Carbon-Rennrad

Specialized und McLaren behaupten, die Formel für das schnellste Rad der Welt gefunden zu haben. RoadBIKE stellt das Traum-Rennrad vor.

Fotostrecke: Specialized S-Works McLaren Venge Carbon-Rennrad

5 Bilder
RoadBIKE Starshot Specialized S-Workds McLaren Venge Foto: Studio Nordbahnhof
RoadBIKE Starshot Specialized S-Workds McLaren Venge Foto: Studio Nordbahnhof
RoadBIKE Starshot Specialized S-Workds McLaren Venge Foto: Studio Nordbahnhof

Schön! Und teuer! Diese Attribute sind untrennbar mit der Glitzerwelt der Formel 1 verbunden. Geld spielt hier keine Rolle: Jahr für Jahr pumpen die Rennställe Hunderte Millionen Euro in die Entwicklung ihrer PS-Boliden.

Seit fast 50 Jahren ist der Name McLaren fester Bestandteil dieser Hightech-Materialschlacht – am Firmensitz im südostenglischen Woking arbeiten einige hundert Mitarbeiter daran, jedes Jahr aufs Neue das beste und schnells­te Material auf den Asphalt zu schicken.

Keinen geringeren Anspruch hegte Specialized, als das Venge auf den Weg gebracht wurde: Das schnellste Rennrad der Welt sollte es werden, das perfekte Zusammenspiel aus Aerodynamik, Gewicht und Steifigkeiten. Das Ergebnis, das Venge in der S-Works-Version, war die Grundlage, auf der McLaren weitermachte:

Per FEM-Computersimulation (Finite Elemente Methode) haben die Briten mehr aus dem Rad herausgekitzelt, als in der Fahrrad-Entwicklung üblicherweise möglich ist. Die neue Formel von McLaren verbirgt sich in der perfektionierten Faserbelegung – der Rahmen soll so nochmals über 100 Gramm leichter und dabei deutlich steifer geworden sein als sein S-Works-Pendant.

Eine beeindruckende Leistung – die Profis wie Matt Goss und Mark Cavendish bereits mit Siegen auf dem McLaren krönten. Ob sich der Mythos vom schnells­ten Rennrad der Welt mit weiteren Erfolgen zementieren lässt? Zu den beeindruckendsten und teuersten Serienrädern der Welt zählt dieser Bolide auch jetzt schon.

Aber mehr noch als in der Formel 1 entscheidet im Radsport – neben dem Material – das Potenzial des Piloten über Sieg oder Niederlage.

Das Specialized S-Works McLaren Venge im Detail:

  • Preis Komplettrad: 14.999 Euro
  • Preis Rahmen-Gabel-Seit: 6.499 Euro
  • Gewicht (komplett): 6.340 Gramm
  • Schaltung: Shimano Dura-Ace Di2
  • Laufräder: Zipp 404
15.04.2012
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe 04/2012