Traum-Rennräder: Das Canyon Aeroad CF "Fast Phil"

RoadBIKE Starshot: Canyon Aeroad CF "Fast Phil" Traum-Renner

Philippe Gilbert bekommt von Canyon ein einzigartiges Aeroad, mit dem er bei der Tour Siege sammeln will. RoadBIKE stellt das Traum-Rennrad vor.

Fotostrecke: Canyon Aeroad CF "Fast Phil" Traum-Renner

5 Bilder
RoadBIKE Starshot Canyon Aeroad CF Fast Phil Foto: Studio Nordbahnhof
RoadBIKE Starshot Canyon Aeroad CF Fast Phil Foto: Studio Nordbahnhof
RoadBIKE Starshot Canyon Aeroad CF Fast Phil Foto: Studio Nordbahnhof

Aufsteigende Formkurve. So nennt man das, was Philippe Gilbert seit drei Jahren vorzuweisen hat. Zum Ende der Saison 2009 legte der Belgier mit den ersten großen Siegen bei Paris–Tour und der Lombardei-Rundfahrt los, seitdem gewinnt er immer häufiger.

2011 startete Gilbert geradezu grandios, konnte als zweiter Fahrer überhaupt die Ardennen-Klassiker Amstel Gold Race, Flèche Wallonne und Lüttich–Bastogne–Lüttich für sich entscheiden. Wer so furios vorlegt, hat ein klares Ziel vor Augen: Der Omega-Pharma-Lotto-Profi will Etappensiege bei der Tour de France.

Um den schnellen Belgier zu beflügeln, spendiert ihm Material-Sponsor Canyon zur Tour einen individuell gestalteten Rahmen – diese Ehre verdienen sich nur wenige. Gilberts Aeroad CF hört auf den Namen "Fast Phil" – hoffentlich ein gutes Omen.

Das Design gibt sich dezent, allein die angedeutete Zielflagge auf dem Unterrohr verrät, was "Phil" im Sinn hat. Auch bei der Ausstattung bleibt er bodenständig: Gilbert fährt fast komplett das Material, das Canyon auch am für jedermann erhältlichen Serienrad Aeroad 9.0 Team montiert.

Auffällig sind nur Details wie der mit 125 Millimetern recht lange Vorbau, der "Classic"-Lenker von Ritchey mit seinem für heutige Verhältnisse ungewöhnlich tiefen Bogen und der Sattel in der weißen Team-Edition von Selle Italia.

Ebenfalls sehr dezent, aber formvollendet: Der in der Sattelstützklemmung integrierte Startnummernhalter. Auch das gibt’s nur für Profis. Ein Klotz am Bein dürfte die individuelle Rennmaschine nicht werden: Das Kampfgewicht liegt, samt Pedalen, bei exakt 6,8 Kilo.

Das Canyon Aeroad CF "Fast Phil" im Detail:

  • Preis: 5.499 Euro
  • Gewicht (komplett): 6.800 Gramm
  • Schaltung: Campagnolo Super Record
  • Laufräder: Mavic Cosmic Carbone-Ultimate
  • Reifen: Continental Competition, 22

Fotostrecke: RoadBIKE Starshots: Traum-Rennräder der Extraklasse

23 Bilder
RoadBIKE Starshot Velotraum Speedster Foto: Studio Nordbahnhof
RoadBIKE Starshot Simplon Serum 50-Jahre Simplon Edition Foto: Studio Nordbahnhof
RoadBIKE Starshot Specialized S-Workds McLaren Venge Foto: Studio Nordbahnhof
15.08.2011
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe 08/2011