Sram Red - Top-Schaltgruppe für 2013 überarbeitet


Zur Fotostrecke (49 Bilder)

Sram Red - neue Rennrad-Schaltgruppe für 2013.
Foto: Sram

 

Aero-Rennrad Rose Xeon Cw
Foto: Sebastian Hohl

 

Triathlon-Rennrad Rose Aero Flyer My13
Foto: Sebastian Hohl

 

Komfort-Rennrad Rose Xeon DX
Foto: Gerteis

 

Foto: Storck
Sram hat einige Verbesserungen an seiner Top-Schaltgruppe Red vorgenommen. RoadBIKE hat Infos zur neuen Red 2013.

Der neue Weltmeister im Leichtgewicht heißt Sram Red. Rund 1.750-Gramm wiegt die komplette BB30-Version der Gruppe ohne Züge und ist damit die leichteste Rennrad-Gruppe der Welt.

Um so viel Gewicht wie möglich einzusparen, kam bei der Entwicklung der neuen Red jedes Bauteil auf den Prüfstand. Aber nicht nur beim Gewicht hat die ­Gruppe einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht.

Auch die Performance zeigt sich deutlich verbessert. Das Schaltprinzip ist geblieben, doch Präzision und Schnelligkeit haben spürbar gewonnen.

Besonders beeindruckend: Der neue Umwerfer mit sogenannter Yaw-Technologie. Da der Umwerfer nicht, wie üblich, parallel zum Kettenblatt schwingt, sondern einen Bogen beschreibt, bleibt der Abstand des Käfigs zur Kette immer so groß, dass es auch bei extremem Schräglauf nicht zu Berührungen kommen kann.

Das heißt bei korrekt eingestelltem System: Kein Trimmen mehr und nie wieder nervende Schleifgeräusche. Zudem ist das Schalten intuitiver geworden, da es zwischen "rauf" und "runter" keine Stufen mehr gibt.

Die Einzelteile sind bereits im Handel, an Kompletträdern wird die Rennrad-Schaltung Red ab dem Modelljahr 2013 verbaut. Preis: 2.278 Euro.

Sram ist auf der Eurobike 2012 in Halle A3 Stand 201 vertreten.

Die wichtigsten Rennrad-Neuheiten für die Saison 2013 finden Sie auch in RoadBIKE Heft 09/2012. Hier können Sie das Heft online bestellen.

01.08.2012
© RoadBIKE
Ausgabe 09/2012