Specialized Amira: Neues Hightech-Rennrad für Ladys

Innenverlegte Züge und wahlweise mit elektronischer Schaltung: mit dem Amira liefert Specialized für 2012 ein neues Hightech-Rennrad für Ladys.

Fotostrecke: Specialized Amira: Neues Hightech-Rennrad für Ladys

5 Bilder
Specialized Amira Lady Neuheit 2012 Foto: Björn Hänssler
Specialized Amira Lady Sitzstreben 2012 Foto: Björn Hänssler
Specialized Amira Lady Schaltung 2012 Foto: Björn Hänssler

Dieses Rad jagt von Sieg zu Sieg: Die Profi-Damen des HTC-Highroad-Teams setzen auf das Specialized Amira.

Ab kommendem Frühjahr steht die jüngste Version des Oberklasse-Renners auch für Normalsterbliche beim Händler.

Dabei vertraut der Lady-Renner technisch auf die gleichen Features wie die Herren-Variante Tarmac: Zum Beispiel den neuen, steiferen Cobra-Steuerkopf oder die Sitzstreben mit mehrfach wechselndem Querschnitt für zusätzlichen Dämpfungskomfort.

Auch die Vorbereitung für mechanische oder elektronische Schaltungen – mit komplett innen verlegten Zügen – hat das Amira mit dem Tarmac gemein.

Die wesentlichen Unterschiede zwischen Damen- und Herrenflitzer liegen im Detail: So sind Kettenstreben und Steuerrohr des Amira kürzer, um perfekt zur weiblichen Anatomie zu passen.

Zudem stattet Specialized den Renner mit speziell für Radsportlerinnen entwickelten Anbauteilen aus, etwa dem neuen Oura-Sattel oder einem Carbon-Lenker mit geringerem Drop.

Mehr Specialized-Neuheiten für 2012:

Fotostrecke: Die ersten Bilder des neuen Specialized Tarmac SL4

15 Bilder
Specialized Tarmac SL4 Foto: Robertson/VeloDramatic
Specialized Tarmac SL4 Foto: Felix Böhlken
Specialized Tarmac SL4 Foto: Felix Böhlken
21.09.2011
© RoadBIKE
Ausgabe 09/2011