Tour de France 2017 beginnt mit Zeitfahren in Düsseldorf


Zur Fotostrecke (9 Bilder)

Tony Martin bei der vierten Etappe der Tour de France 2015
Foto: TDW

 

Tour de France 2017, Etappe 1 Karte
Foto: ASO

 

Tony Martin bei der vierten Etappe der Tour de France 2015
Foto: TDW

 

Tour de France 2017, Etappe 2 Karte
Foto: ASO

 

Grand Départ Tour de France 2017 Düsseldorf
Foto: ASO
Am 13.1.16 gab die ASO erste Details zum Grand Départ der Tour de France 2017 bekannt. Die Tour beginnt mit einem Einzelzeitfahren in Düsseldorf.

13 KM durch Düsseldorf: Von der Messe am Rhein entlang, dann über zwei Brücken, danach auf die KÖ (Königsstraße), vorbei an der Operund zurück zur Messe. Das ist der Kurs der ersten Etappe der Tour de France 2017 (detaillierte Karte in der Fotostrecke).

Das topfebene Einzelzeitfahren wäre ein gute Chance für Tony Martin, sich das gelbe Trikot im eigenen Land überstreifen zu dürfen - eine ganz besondere Ehre.

Von der zweiten Etappe gab die ASO vorerst nur die ersten 50 KM bekannt. Auf den ersten 9 Kilometern soll es zunächst einen neutralisierter Start auf einer Länge von neun Kilometern durch den Düsseldorfer Hafen geben.

Im Osten der Stadt auf der Kaiserstraße wird die Etappe dann freigegeben. Die erste Bergwertung der Tour de France folgt schon bei Kilometer 6 werden in Grafenberg. Die Gelegenheit für einen Ausreißer das gepunktete Trikot zu ergattern, wie es Jens Voigt bei der Tour de France 2014 gelang.

Das Feld verlässt danach Stadt dann in östlicher Richtung und fährt durch Erkrath und das Neandertal. Danach geht es Richtung Norden nach Mettmann, von dort dann weiter in westlicher Richtung, um erneut Düsseldorf zu durchfahren. Bis dahin haben die Fahrer fünfzig Kilometer absolviert.

Der weitere Verlauf der Etappe ist noch nicht bekannt. Für die endgültige Route der Tour de France 2017 müssen wir uns leider noch bis zur Bekanntgabe am 18. Oktober 2016 gedulden.

Die meisten Etappensiege der letzten drei Ausgaben der Tour gehen auf Deutsche Konten. Kittel, Degenkolb, Martin und Geschke zeigten der Welt, dass der deutsche Radsport wieder ganz vorne mitspielen will. Mit Team Giant Alpecin und Bora-Argon18 waren nach langer Abstinenz 2015 sogar zwei deutsche Teams am Start.

Video-Teaser der Tour de France 2017



Tour de France 2017 Grand Départ in Düsseldorf von tourdefrance

Fotostrecke: Eurobike 2015: die Rennräder der Profis

40 Bilder
Giant Propel Team Giant Alpecin John Degenkolb Foto: Felix Krakow
Giant Propel Team Giant Alpecin John Degenkolb Foto: Felix Krakow
Giant Propel Team Giant Alpecin John Degenkolb Foto: Felix Krakow
14.01.2016
Autor: Sebastian Hohlbaum
© RoadBIKE