Red Bull Tri Islands: Insel Hopping für Triathleten

Red Bull Tri Islands
Foto: Red Bull
Ein Rennen, drei Inseln: Beim Red Bull Tri Islands Triathlon wartet auf seefeste Triathleten eine besondere Herausforderung. Ein extremes Insel-Hopping, das sie von Amrum über Föhr nach Sylt führt.

Am 16. August fällt auf der nordfriesischen Insel Amrum der Startschuss zu einer besonderen Triathlon-Premiere: Red Bull Tri Islands Triathlon.

Beim Insel-Hopping der sportlichen Art geht es vom Start 2,5 Kilometer durchs offene Meer nach Föhr, wo ein 40 Kilometer Radkurs wartet. Das Besondere an diesem Abschnitt: Es geht nicht nur gegen die Konkurrenz, sondern auch gegen die Uhr.

Nach dem Radfahren bringen kleine Zwölf-Mann-Boote die Athleten zur Laufstrecke nach Sylt. Abfahrt für das letzte Boot: 16:50 Uhr. Danach macht die Ebbe eine Überfahrt unmöglich, und für einige Sportler wird das Rennen hier vorbei sein.

Der Rest kämpft vom Anlegesteg bis zum 10 Kilometer entfernten Zielbogen um den Sieg bei der ersten Ausgabe der Challenge.

Die Anmeldung zu Red Bull Tri Islands ist noch bis zum 9. August geöffnet. Die Startgebühr beträgt 89 Euro.
Anmeldung: www.redbull.com/triislands

Fotostrecke: Sechs Aero-Rennräder im Test

6 Bilder
RoadBIKE Aero-Renner BMC TMR02 Timemachine Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE Aero-Renner Cervélo S5 Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE Aero-Renner Felt AR4 Foto: Benjamin Hahn
03.06.2015
Autor: Nils Flieshardt
© RoadBIKE