Rennrad-Bekleidung 2014: Was man nächstes Jahr auf dem Rad trägt

Auf der Eurobike-Messe werden jedes Jahr die Rennrad-Neuheiten für die kommende Saison vorgestellt. In der letzten Augustwoche 2013 konnte man jedoch nicht nur alle Zweirad-Neuheiten sehen - auch was man 2014 auf den Rad trägt hatte auf der Messe einen Platz.

Zwölf große Bikewear-Hersteller haben auf der Eurobike ihre Kollektionen für 2014 vorgestellt. Präsentiert von Tänzern auf einem großen Laufsteg konnte man die Klamotten dann auch gleich in Aktion sehen.

Wer war dabei? Neue Kollektionen gab es von bekannten deutschen Herstellern wie Vaude, Löffler und Gore Bike Wear. Zusammen mit der aktuellen Rennrad-Mode wurden auch Mountainbike-Klamotten, Brillen, Schuhe und neue Rucksäcke vorgeführt.

Bekleidungshersteller mit eigenen Rennrädern oder Rennrad-Parts waren ebenfalls vertreten: Scott, Cube und Shimano bieten in der kommenden Saison sowohl knallige Farben als auch klassischere, farblich-dezente Bikewear-Linien. Eine Mischung aus Buntem und "der kurzen Schwarzen" gab es auch von etablierten Bikewear-Anbietern wie Pearl Izumi und Sugoi. Dare2be, eine englischer Outdoor-Firma, präsentierte eine zurückhaltendere Bikewear-Linie mit farbigen Akzenten.

Sehr knallig wurde es bei den Schweizern von X-Bionic, die mit Radhosen, Trikots und Rennrad-Einteilern in Neonfarben auf den Laufsteg gingen. Neongelb, -blau, -grün und -pink gab es auch in den Kollektionen von Funkier und Inverse zu sehen.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten - deshalb gibt es alle Bilder frisch vom Laufsteg in unserer großen Übersichts-Fotostrecke.