Oakley Radarlock und Radar Edge - neue Radbrillen für die Saison 2013

Neu für 2013: die Brille Oakley Radarlock
Foto: Oakley

Neu für 2013: die Radbrille Oakley Radarlock.

Oakleys neue Radbrille Radarlock soll einen leichteren Glaswechsel ermöglichen als das herkömmliche Modell Radar. Außerdem neu: die Damen-Brille Radar Edge in buntem Design.

Äußerlich kaum vom herkömmlichen Modell Radar zu unterscheiden ist Oakleys neueste Sportbrille Radarlock.

Verlangte der Glaswechsel der großen, durchgehenden Scheiben bei der Radar etwas Geschick und Geduld, soll die von diversen Oakley-Modellen mit geschlossenem Rahmen bekannte Switchlock-Technologie nun auch bei der Radbirlle Oakley Radarlock für kinderleichte Handhabung beim Tausch sorgen.

Ab Werk wird der stylische Augenschutz bereits mit einer dun­k­len und einer hellen Scheibe ausgeliefert, wodurch eine Grundausstattung für die Anpassung an wechselnde Lichtverhältnisse gewährleistet ist.

Für 2013 ist zudem eine XL-Version der Oakley Radarlock geplant, die durch einen weiteren Abstand zwischen Nasenbrücke und Oberkante des Rahmens ein größeres Sichtfeld und mehr Schutz bieten soll.

 

Oakley Radar Edge
Foto: Oakley Ebenfalls neu: die Frauen-Brille Oakley Radar Edge.

Damen-Brille: Oakley Radar Edge

Neben der Radarlock hat Oakley auch eine neue Damen-Radbrille im Sortiment. Die Radar Edge verfügt über einen stärker gebogenen Rahmen, der auf Damenköpfe optimiert ist.

Oakley verspricht für das Modell Radar Edge einen leichten und widerstandsfähigen Rahmen und einen speziellen Drei-Punkt-Sitz. Schlichte Form und eine kreative Farbpalette sollen die Radbrille gut aussehen lassen.

Laut Oakley ist die Damen-Brille Radar Edge neben Radfahren auch zum Laufen, Wandern, Skifahren und Golfen geeignet. Kostenpunkt: 189 Euro.

Oakley ist auf der Eurobike 2012 auf dem Freigelände vertreten.

Fotostrecke: Spannende Rennrad-Neuheiten für die Saison 2013

49 Bilder
Aero-Rennrad Rose Xeon Cw Foto: Sebastian Hohl
Triathlon-Rennrad Rose Aero Flyer My13 Foto: Sebastian Hohl
Komfort-Rennrad Rose Xeon DX Foto: Gerteis
© RoadBIKE
Ausgabe 09/2012