Neuer Trainingscomputer für Multisportler: Polar RCX5 Tour de France

Der Trainingscomputer RCX5 von Polar kommt in einer leuchtend gelben Tour de France-Edition. Verschiedene Zubehörsets erlauben den Einsatz in vielen Sportarten.

 

Polar RCX5 Tour de France
Foto: Polar Der Polar RCX5 ist der offizielle Trainingscomputer der Tour de France 2012.

Ende Juni ist es wieder soweit: die erfolgreichsten Radprofis der Welt kurbeln wochenlang durch Frankreich - auf der Jagd nach Geschwindigkeit und dem gelben Trikot bei der Tour de France.

Hobbyathleten können ihre Rennräder bereits ab April mit der Tour de France-Edition des Trainingscomputers Polar RCX5 ausstatten. Der GPS-fähige Computer unterscheidet sich in seiner Funktionalität kaum vom bereits erhältlichen RCX5-Standardmodell.

Zwei Zubehörsets machen den Computer für unterschiedliche Land- und Wassersportarten einsatzbereit (siehe Auflistung unten).

Die Zoneoptimizer-Funktion soll die Herzfrequenz-Zonen automatisch an die Trainingseinheit anpassen. Als Grundlage dient die aktuelle körperliche Verfassung.

Mit der Race-Pace-Funktion kann sich der Athlet selbst eine Zielzeit für sein Training setzen. Das Display des RCX5 Tour de France zeigt die aktuelle Geschwindigkeit an und informiert den Fahrer bzw. Läufer, ob und wie viel er über bzw. unter der gesteckten Zeit liegt.

Zusätzlich kann die Trainingsbelastungs-Funktion als Kurve angezeigt werden. Die Kurve demonstriert die kumulative Trainingsbelastung und zeigt, wann man für die nächste Trainingseinheit bereit ist. Somit weiß der Trainierende im Voraus, wie sich die kumulative Trainingsbelastung, basierend auf dem aktuellen Trainingsprogramm, entwickeln wird. Diese Funktion soll ein Übertraining verhindern.

Messung via GPS oder Laufsensor

Geschwindigkeit, Tempo und Distanz werden über einen 34 Gramm leichten GPS-Sensor gemessen. Dieser Sensor ermöglicht auch die Analyse der zurückgelegten Route über eine Online-Funktion namens map view.

Für Läufer liegt dem Set Tour de France Premium der S3+ Laufsensor bei. Dieser misst Geschwindigkeit und Distanzdaten. Der Laufsensor ist stoß- und wasserbeständig und wiegt 23 Gramm.

Wassersportler können ihre Herzfrequenz über den Wearlink+ Hybrid-Sender ermitteln.

Funktionen und Zubehör für Läufer und Triathleten

Für Multisportler bietet der Polar RCX5 verschiedene Sportprofile an. Über die Polar Websync-Software können diese Profile erstellt und auf den Fahrradcomputer übertragen werden.

Während des Trainings oder Wettkampfs kann der Athlet per Tastendruck die jeweiligen Profile wählen. Somit sollen immer die benötigten Einstellungen für die aktuell ausgeübte Sportart verfügbar sein.

Die verschiedenen Sets im Überblick

Polar RCX5 Tour de France Bike (339,95 Euro)

  • RCX5 Tour de France Trainingscomputer
  • Wearlink Hybrid Sender
  • CS-Geschwindigkeitssensor W.I.N.D.
  • CS-Trittfrequenzsensor W.I.N.D.
  • Datalink zur Datenübertragung

Polar RCX5 Tour de France Premium (489,95 Euro)

  • RCX5 Tour de France Trainingscomputer
  • Wearlink Hybrid Sender
  • CS-Trittfrequenzsensor W.I.N.D.
  • G5 GPS-Sensor
  • S3+ Laufsensor
  • Datalink zur Datenübertragung

Tour de France 2012 - Die Rennräder der Profis

Autor: Benjamin Linsner
© RoadBIKE