Neuer Rennradhelm Smith Overtake: Leicht, gut belüftet und effizienter Schutz

Der Rennradhelm Smith Overtake soll lediglich 250 Gramm wiegen, optimal belüften und dabei den Kopf im Ernstfall ohne Einschränkung schützen. Wir zeigen den 250 Euro bzw. 310 Euro teuren Straßenhelm.

Nur 250 Gramm gibt Hersteller Smith für seinen neuen Straßenhelm Overtake an. Der Helm wurde mit der Koroyd-Technologie gefertigt, die Energie besonders effizient absorbieren soll.

Um diesen Effekt zu erzielen, werden verschiedene Materialien miteinander kombiniert. Die Koroyd-Technologie kommt beispielsweise auch bei der Konstruktion von Snowboards zum Einsatz, um Vibrationen besser zu dämpfen.

Der Helm Smith Overtake verfügt über 21 Lüftungsöffnungen, die für eine optimale Luftströmung sorgen sollen. Die individuelle Anpassung erfolgt über das Smith-eigene Vaporfit-360-Anpassungssystem. Zusätzlich bietet der Rennradhelm Smith Overtake eine Sonnenbrillen-Integration.

Der Helm Overtake ist in drei verschiedenen Größen erhältlich. Der Käufer kann zwischen 12 verschiedenen Farben wählen, wobei ausgewählte Farbvarianten mit dem sogenannten MIPS-Liner ausgestattet sind. Dabei handelt es sich um einen Aufprallschutz, der die Rotationsbelastung für das Gehirn reduzieren soll.

Der Straßenhelm Overtake wird ab Herbst 2014 im Handel erhältlich sein und kostet 250 Euro ohne MIPS-Liner und 310 Euro mit Aufprallschutz-System. Der Helm wird erstmals auf der Messe Eurobike in Friedrichshafen an Stand #B2-403 zu sehen sein.

Fotostrecke: Günstig vs. teuer: 24 Rennrad-Helme im Test

49 Bilder
Foto: Benjamin Hahn
Foto: Benjamin Hahn
neuer Test online Foto: Canva

Fotostrecke: Aktuelle Rennräder für das Modelljahr 2015

51 Bilder
Cross-Rennrad aus Carbon - Santa Cruz Stigmata 2015 Foto: Santa Cruz
Specialized Diverge Foto: Specialized
Foto: Benjamin Hahn
15.07.2014
Autor: Benjamin Linsner
© RoadBIKE