Open Cycle zeigt den Über-Alleskönner: Das U.P.

Foto: Christian Lampe Open Cycle U.P. - der totale Alleskönner

Fotostrecke

Gravel Bike oder Disc-Tourer? Das U.P. von Open Cycles kann beides - und noch viel mehr. Gerard Vroomen hat den perfekten Alleskönner im Blick.

Ein Rad für alle Gelegenheiten - der Traum vieler (Renn-)Radfahrer könnte mit dem U.P. von Open Cycle wahr werden. Denn vom soliden Disc-Tourer mit 28-Zoll-Laufrädern und etwas breiteren Slick-Reifen bis hin zum fetten Gravel-Bike mit 2,5 Zoll breiten 27,5-Zoll-MTB-Reifen soll mit diesem Über-Bike alles möglich sein - je nachdem, wie man sich den schicken Caron-Rahmen aufbaut. Das verspricht zumindest Gerard Vroomen, Gründer von Open Cycle.

Die Idee hinter dem U.P. - ein Rahmen für alle Gelegenheiten.

Wie Gerard Vroomen auf die Idee zum U.P. (das Kürzel steht für Unbeaten Path) kam? "Ich hab einfach das Rad gebaut, mit dem ich gerne fahre," erklärt der Niederländer, der einst Cervelo mitgründete. Das U.P. kommt mit einer Geometrie zwischen Rennrad und Crosser daher, in den Rahmen passen wahlweise 28-Zoll-Laufräder mit etwas breiteren Slicks oder als anderes Extrem 27,5-Zoll-Laufräder mit dicken Mountainbike-Reifen. Vroomen: "Die Fahreigenschaften bleiben unverändert. So kann jeder das Rad für die Bedingungen aufbauen, die er gerne hätte."

Solider Disc-Tourer bis hin zum MTB mit Rennradlenker - unterm Strich bietet das U.P. eine extrem vielseitige Plattform. Mit Steckachsen, vier Flaschenhalter-Befestigungen, schön innen verlegten Zügen und rund 1100 Gramm Rahmengewicht hat es das Potenzial zum absoluten Alleskönner. Eine tolle Idee!

Die wichtigsten Fakten zum Open Cycle U.P.

  • Rahmen-Gewicht: ca. 1100 Gramm
  • Gabel-Gewicht: ca. 565 Gramm
  • Laufrad-Größe: wahlweise 27,5 Zoll oder 28 Zoll
  • Lieferbar: ab sofort
  • Preis Rahmen-Gabel-Set: 2900
25.08.2015
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE