Neu für 2016: Das KTM Revelator Prestige Di2

Das neue KTM Relevator (Modelljahr 2016)
Foto: KTM
Für die Rennrad-Saison 2016 steht das neue KTM Revelator Prestige Di2 schon in den Startlöchern. Die "Rennrad-Offenbarung" überrascht nicht nur im neuen Design.

In der kommenden Saison kann man mit einer überarbeiteten Version des Revelator Prestige rechnen.

Die Rennmaschine wird mit Direct-Mount-Bremsen ausgestattet sein. Die hintere Radbremse versteckt sich hinter dem Tretlager und sorgt für einen cleanen Look. Dazu trägt auch die sauber integrierte Sattelklemmung bei. Durch den direkten Austritt der Stütze aus dem Rahmen hat sie einen vergleichsweise langen Auszug, was wiederum den Federungskomfort deutlich verbessern soll.

Die Gabel ist wie beim Vorgänger-Modell eine KTM F-7 High-End Carbon-Road-Fork. Insgesamt wird es den neuen Revelator in jeweils 3 Versionen mit Disc- und Felgenbremsen geben.

Preise: 1699 bis 6999 Euro

Das könnte sie ebenfalls interessieren:

Fotostrecke: Rennrad-Neuheiten für die Saison 2017

88 Bilder
Cervelo P5X 2017 neues Triathlonrad Foto: Cervelo
Rennrad-Neuheit für 2017: Cervelo S3 Disc Foto: Cervelo
Gravel-Racer Orbea Terra 2017 Prototyp Foto: Felix Krakow
19.08.2015
Autor: Niklas Hager
© RoadBIKE