Aerodynamischer mit Scheibenbremse: Das neue Giant Propel Disc


Zur Fotostrecke (10 Bilder)

Giant Propel Disc Aero-Rennra mit Scheibenbremse
Foto: Cameron Baird

 

Giant Propel Disc Aero-Rennra mit Scheibenbremse
Foto: Cameron Baird

 

Giant Propel Disc Aero-Rennra mit Scheibenbremse
Foto: Cameron Baird

 

Giant Propel Disc Aero-Rennra mit Scheibenbremse
Foto: Cameron Baird

 

Giant Propel Disc Aero-Rennra mit Scheibenbremse
Foto: Cameron Baird
Giant hat den Aero-Renner Propel komplett neu konstruiert - die Aerodynamik soll besser sein als bei einem Rahmen mit Felgenbremse.

Kurz und knapp:

  • Giant hat das Propel Disc komplett neu entwickelt
  • es gibt drei Modellversionen
  • die Aerodynamik soll mit Disc besser sein als mit Felgenbremse

Ein aerodynamisches Straßenrad, das Rennen gewinnt, ohne Kompromisse bei Gewicht, Steifigkeit oder Fahrverhalten zu machen - so umreißt Giant das Entwicklungsziel beim neuen Aero-Renner Propel Disc. Neben der Integration der Scheibenbremsen haben die Entwickler einen komplett neuen Rohrsatz entwickelt, auch die Lenker-Vorbau-Einheit und der Laufradsatz Giant SLR Aero Disc Wheel System wurden nach aerodynamischen Gesichtspunkten entwickelt und auf den Rahmen abgestimmt.

Drei Rahmen-Version des neuen Giant Propel Disc

Wie bei Giant üblich, kommt das neue Propel Disc in drei Qualitätsstufen: Die Topversion Giant Propel Advanced SL Disc, darunter das Giant Propel Advanced Pro Disc und als günstigste Version das Giant Propel Advanced Disc. Zu den Rahmengewichten schweigt sich Giant noch aus. Die Geometrie ist bei allen drei Modellen identisch. Beim Laufradsatz verwendet Giant Carbonfelgen mit 42 mm Profilhöhe am Vorderrad und 65 mm am Hinterrad. Beim Top-Modell Propel Advanced SL Disc kommt eine aerodynamische Lenker-Kombo und die neue Kraftmess-Kurbel von Shimanos Topgruppe Dura-Ace zum Einsatz. Zudem besitzt das Topmodell eine integrierte Sattelstütze. Die günstigeren Versionen kommen mit Aero-Lenker und separatem Vorbau sowie klassischer Sattelstütze mit Aero-Form.

Die drei Modelle des Giant Propel Advanced Disc sind zeitnah lieferbar, Gewichte der Kompletträder sind noch nicht veröffentlicht. Hier bringt ein erster Test des Topmodells Propel Advanced SL Disc in RoadBIKE 11/2018 Klarheit.

Die Modelle des Giant Propel Disc

Giant Propel Advanced SL Disc

  • Schaltung: Shimano Dura-Ace Di2
  • Laufräder: Giant SLR 0 Aero Disc WheelSyste
  • Lenker und Vorbau: Giant Contact SLR Aero Combo
  • Sattelstütze: integriert
  • Kurbelsatz: Shimano Dura-Ace mit Powermeter
  • Preis: 9999 Euro

Giant Propel Advanced Pro Disc

  • Schaltung: Shimano Ultegra Di2
  • Laufräder: Giant SLR 1 Aero Disc WheelSyste
  • Lenker und Vorbau: Giant Contact SLR Aero Carbon/Aluminium
  • Sattelstütze: Giant Vector Composite
  • Preis: 5299 Euro

Giant Propel Advanced Disc

  • Schaltung: Shimano Ultegra
  • Laufräder: Giant SLR 1 Aero Disc WheelSyste
  • Lenker und Vorbau: Giant Contact SLR Aero Aluminium
  • Sattelstütze: Giant Vector Composite
  • Preis: 3799 Euro

(Alle Angaben laut Hersteller)

Fotostrecke: Rennrad-Neuheiten 2018

40 Bilder
Storck Aernario.2 Signature superleichtes Carbon-Rennrad Foto: Dennis Strattmann
Lightweight Urgestalt Rahmenset Foto: Lightweight
Bianchi for Scuderia Ferrari SF01 Foto: Guido P. Rubino

Fotostrecke: Eurobike Award 2017: Alle ausgezeichneten Bikes und Parts

85 Bilder
Eurobike Award 2017 Gold Van Nicholas Skeiron Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
Eurobike Award 2017 Gold Van Nicholas Skeiron Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
Eurobike Award 2017 Gold Focus Project Y Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
30.08.2017
Autor: AUTOR
© RoadBIKE