Das neue Specialized Diverge als Allroundrennrad


Zur Fotostrecke (7 Bilder)

Specialized Diverge
Foto: Specialized

 

Specialized Diverge ExpertCarbon
Foto: Specialized

 

Specialized Diverge
Foto: Specialized

 

Specialized Diverge Comp Carbon
Foto: Specialized

 

Specialized Diverge
Foto: Specialized
Neben den bekannten Straßen auch mal auf Feldwege ausweichen oder eine Schotterpiste als Abkürzung nehmen? Diese Spontanität will das neue Specialized Diverge par Exellence beherrschen.

Neben den bekannten Straßen auch mal auf Feldwege ausweichen oder eine Schotterpiste zur Abkürzung nehmen? Diese Spontanität will das neue Spezialized Diverge par Exellence beherrschen.

Ein echtes Allroundrennrad mit Ausdauergeometrie verspricht Specialized von dem neuen Diverge. Bei der Rahmenentwicklung war das Ziel eine entspannte Sitzpositon und gute Komfortwerte zu erreichen. So sind laut Specialized außerdem die kurzen Sitzstreben und der tiefe Tretlagerschwerpunkt ein Garant für reaktionsfreudiges Fahrverhalten und eine hohe Abfahrtkompetenz des Rades. Außerdem profitiert der Rennradfahrer durch ein Fahrerlebnis, welches besonders angenehm und kraftsparend sein soll.

Specialized bietet das Diverge in vier Varianten an. Davon sind zwei aus Aluminium gefertigt (Specialized Diverge Elite A1 und Diverge Comp Smartweld). Aus "schwarzen Gold", dem Werkstoff Carbon, kommen die Topmodelle Specialized Diverge Comp Carbon und Expert Carbon.

Außerdem ist der Rahmen auf Reifen bis zu einer Breite von 35mm ausgelegt. Das soll die Traktion auf Waldautobahnen deutlich erhöhen und ebenfalls den Komfort steigern. Der hohe Komfort ist laut Specialized außerdem auch der Sattelstütze zuzuschreiben. Diese soll eine federnde Eigenschaft haben und vertikal bis zu 18mm Nachgiebigkeit aufweisen.

Um bei jeder Wetterlage auch abseits befestigter Straßen für optimale Verzögerungswerte zu sorgen verbaut Specialized bei allen Diverge Modellen Scheibenbremsen. Alltagstauglich sind auch Features wie Gepäckträgertauglichkeit und Plug&Play Schutzbleche die ebenfalls Highlights des Diverge sein sollen.

Die Preise beginnen bei fairen 1099 Euro für das Einsteigermodell Specialized Diverge Elite A1 mit Aluminiumrahmen. Das Elite A1 kommt mit mechanischer Tektro-Scheibenbremse, Shimano Tiagra Schaltung und Axis Classic Laufradsatz. Das Topmodell Diverge Expert Carbon kostet 3.199 Euro und kommt, wie der Name schon sagt, mit Carbonrahmen. Neben dem Rahmen wird der leichte Werkstoff auch in der Gabel und der Kurbel des Specialized Diverge Expert Carbon verbaut. Bei den Bremsen vertraut Specialized auf die hydraulischen Shimano R785 Scheibenbremsen, geschaltet wird mit einem Shimano Ultegra Schaltwerk.

Die Allround-Rennräder sind ab sofort bestellbar.

Spezialized Diverge Expert Carbon

Die Daten des 2015er Rennrads Spezialized Diverge Expert Carbon in der Übersicht:
Hersteller: Spezialized
Modellname: Diverge Expert Carbon
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra
Kurbelsatz: FSA Carbon
Bremsen: Shimano 785
Laufräder: Axis 4.0 Disc
Reifen: Specialized Roubaix Pro
Vorbau/Lenker: Specialized Comp Multi/ Specialized Pro
Sattel/Stütze: Phenom Comp/Specialized CG-R
Gewicht: k.A.
Preis: 3199,00 Euro

Fotostrecke: Aktuelle Rennräder für das Modelljahr 2015

51 Bilder
Cross-Rennrad aus Carbon - Santa Cruz Stigmata 2015 Foto: Santa Cruz
Specialized Diverge Foto: Specialized
Foto: Benjamin Hahn

Spezialized Diverge Comp Carbon

Die Daten des 2015er Rennrads Spezialized Diverge Comp Carbon in der Übersicht:
Hersteller: Spezialized
Modellname: Diverge Comp Carbon
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano 105,11-32
Kurbelsatz: Praxis Works,50/34
Bremsen: Shimano 785
Laufräder: Axis 4.0 Disc
Reifen: Specialized Roubaix Pro
Vorbau/Lenker: Specialized Comp Multi/ Specialized
Sattel/Stütze: Phenom Comp
Gewicht: k.A.
Preis: 2699,00 Euro

Fotostrecke: Eurobike Award 2014: Alle ausgezeichneten Räder und Parts im Überblick

77 Bilder
Eurobike Award 2014 Foto: Messe Friedrichshafen | EUROBIKE
Eurobike Award 2014 Foto: Messe Friedrichshafen | EUROBIKE
Eurobike Award 2014 Foto: Messe Friedrichshafen | EUROBIKE

Spezialized Diverge Comp Smartweld

Die Daten des 2015er Rennrads Spezialized Diverge Comp Smartweld in der Übersicht:
Hersteller: Spezialized
Modellname: Diverge Comp Smartweld
Rahmenmaterial: Aluminium
Schaltgruppe: Shimano 105,11-32
Kurbelsatz: Praxis Works,50/34
Bremsen: Shimano 785
Laufräder: Axis 3.0 Disc
Reifen: Specialized Roubaix Pro
Vorbau/Lenker: Specialized
Sattel/Stütze: Phenom Comp
Gewicht: k.A.
Preis: 2099,00 Euro

Spezialized Diverge Elite A1

Die Daten des 2015er Rennrads Spezialized Diverge Elite A1 in der Übersicht:
Hersteller: Spezialized
Modellname: Diverge Elite A1
Rahmenmaterial: Aluminium
Schaltgruppe: Shimano Tiagra
Kurbelsatz: Shimano Tiagra, 50/34
Bremsen: Tektro Spyre
Laufräder: Axis Classic
Reifen: Specialized Espoir Sport
Vorbau/Lenker: Specialized 3D
Sattel/Stütze: Toupé Sport/Specialized Sport
Gewicht: k.A.
Preis: 1099,00 Euro

Keine Rennrad-Neuheit mehr verpassen - mit dem RoadBIKE-Newsletter: hier bestellen!

04.11.2014
Autor: Lukas Hoffmann
© RoadBIKE