Cube: Rennrad-Neuheiten für 2017


Zur Fotostrecke (30 Bilder)

Cube Rennrad Neuheiten für 2017
Foto: Cube

 

Cube Rennrad Neuheiten für 2017
Foto: Cube

 

Cube Rennrad Neuheiten für 2017
Foto: Cube

 

Cube Rennrad Neuheiten für 2017
Foto: Cube

 

Cube Rennrad Neuheiten für 2017
Foto: Cube
Der deutsche Radhersteller Cube bringt für 2017 neue Rennräder auf den Markt. RoadBIKE stellt Ihnen die drei Top-Modelle Cube Litening C:68 SLT Disc, Agree C:62 SLT Disc und Cube Axial WLS C:62 SL Disc vor – allesamt mit Carbonrahmen und Disc.

Race-Modell, Touren-Rennrad und Damen-Version: Das sind die 3 Aushängeschilder der neuen Cube Rennrad-Kollektion für 2017. Das Race-Topmodell hört auf den Namen Litening C:68 SLT Disc, kommt mit Carbon-Rahmen und Scheibenbremsen und soll 6999 Euro kosten – bei einem Gewicht von 6,6 kg.

Bei den Langstrecken-Rennrädern ist die Top-Version das Agree C:62 SLT Disc. Dieser Tourer kommt ebenfalls mit einem Carbon-Rahmen und Discs. Mit einem Gewicht von 7,95 kg soll es 3799 Euro kosten.

Der Damen-Renner heißt Axial WLS C:62 SL DISC. Der Carbon-Rahmen ist aus dem gleichen Material wie der des Agree-Modells. Für einen Preis von 2899 Euro ist das 8,1 kg schwere Damen-Rennrad zu haben.

Loading  

Das Cube Litening C:68 SLT Disc

C:68 steht für den Carbon-Anteil im Rahmen. Weniger Harz, mehr Fasergehalt: Das verspricht Cube. Durch die Spread Tow-Technologie sollen Harzanteil im Rahmen und das Gewicht reduziert worden sein. Trotz des leichten Rahmengewichts von 850 Gramm sollen der Faseranteil von 68 Prozent und feinste Nanopartikel im Harz zusätzlich für mehr Steifigkeit sorgen.

Beim Litening Top-Modell SLT Disc hat sich Cube für die 2017er Shimano Dura Ace Di2 Disc Antriebsgruppe entschieden. Auch Profis sollen diese auf Grund ihrer Präzision und Zuverlässigkeit schätzen. Ein NEWMEN Advanced SL R.25 Laufradsatz aus Carbon, Syntace Carbon-Anbauteile und ein Fizik Antares R3 Sattel vervollständigen die Ausstattungsliste.

Das Agree C:62 SLT Disc

Im Gegensatz zum Litening kommt das Touren-Rennrad mit einem Carbonfaseranteil von 62 Prozent. Dennoch konnte das Gewicht laut Cube um 10% verringert werden. Außerdem werden alle Kabel und Züge im Rahmen innenverlegt. Die Scheibenbremsen sind im Flatmount-Standard verbaut. X12 Steckachsen nehmen Vorder- und Hinterrad auf, die CLS Evo Carbongabel ergänzt den Rahmen.

Das Agree-Topmodell kommt mit Shimano Ultegra Di2 Komponenten mit hydraulischen Scheibenbremsen und 140mm Rotoren. Das Cockpit ist mit dem CUBE Wing Race Carbon-Rennlenker ausgestattet. Eine ordentliche Leistung verspricht sich Cube durch die DT-Swiss R32 Spline Disc Laufräder, die mit Schwalbe One Kevlar Reifen ausrüstet wurden. Komfort für lange Ausfahren soll die CUBE Performance Motion Sattelstütze bieten.

Das Axial WLS C:62 SL DISC

Auch das 2017er Damen-Rennrad von Cube kommt mit 62 Prozent Carbonfaseranteil. In Sachen innenverlegte Züge sowie Scheibenbremsen in Flatmount-Standard steht es dem Agree ebenfalls in nichts nach. Außerdem kommt das Axial mit Oversized Carbonrohren im Hauptrahmen und bei den Kettenstreben, sowie konischem Steuerrohr.

Mit der CUBE Vollcarbon-Gabel und der sortenreinen Shimano Ultegra Gruppe soll auch der Damen-Renner sportlich ambitioniert sein. Das Cockpit kommt mit CUBE Carbon Wing Race-Lenker, passend dazu soll die CUBE Carbon Motion Post durch die Vibrationsdämpfung für zusätzlichen Komfort sorgen.

Weitere Cube-Modelle für 2017

Neben verschiedenen Varianten der Topmodelle bringt Cube außerdem noch einige weitere Rennrad-Neuheiten für 2017. So kommen außerdem das Cube Aerium, das Cube Attain und Attain GTC sowie das Cube Cross Race. Alle Bilder zu diesen Neuheiten finden Sie in unserer Fotostrecke.

Fotostrecke: Rennrad-Neuheiten für die Saison 2017

88 Bilder
Cervelo P5X 2017 neues Triathlonrad Foto: Cervelo
Rennrad-Neuheit für 2017: Cervelo S3 Disc Foto: Cervelo
Gravel-Racer Orbea Terra 2017 Prototyp Foto: Felix Krakow

Fotostrecke: Alle Eurobike Awards 2016 in der Fotostrecke

75 Bilder
Die EUROBIKE Awards 2016 Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
Die EUROBIKE Awards 2016 Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
Die EUROBIKE Awards 2016 Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
07.09.2016
Autor: Daniel Drach
© RoadBIKE