Cervélo präsentiert das neue C5 und C3 - das absolute Alleskönner-Rennrad


Zur Fotostrecke (8 Bilder)

Cervelo C-Serie: Neues Langstrecken-Rennrad mit Scheibenbremse
Foto: Cervelo

 

Cervelo C-Serie: Neues Langstrecken-Rennrad mit Scheibenbremse
Foto: Cervelo

 

Cervelo C-Serie: Neues Langstrecken-Rennrad mit Scheibenbremse
Foto: Cervelo

 

Cervelo C-Serie: Neues Langstrecken-Rennrad mit Scheibenbremse
Foto: Cervelo

 

Cervelo C-Serie: Neues Langstrecken-Rennrad mit Scheibenbremse
Foto: Cervelo
Vielfahrer, Tourer, Alpinisten, Rendoneure - fast jeder Rennradfahrer soll mit der neuen C-Serie von Cervélo, dem neuen C5 und C3, glücklich werden.

Das leichteste Ausdauer-Rennrad am Markt verspricht Cervélo für das neue C5. Nur 850 Gramm soll der lackierte Rahmen wiegen. Das ist wenig - vor allem wenn man bedenkt, dass Rahmen und Gabel für Scheibenbremsen vorbereitet sind und zudem so praktische Details wie Reifenfreiheit bis 32 mm, anschraubbare ketten- und Unterrohrschützer und versteckte Befestigungsösen für Schutzbleche bereithält.

Alles eben, was ein vielseitiges Touren-Rennrad für alle Gelegenheiten stark macht. So will Cervélo mit dem C5 und C3 die perfekte Kreuzung aus einem Wettkampf-Rennrad und den derzeit so angesagten Gravel-Racern schaffen - und damit die Bedürfnisse der großen Mehrheit aller Rennradfahrer befriedigen.

Leicht - komfortabel - vielseitig

Neben dem Leichtgewicht von 850 Gramm verspricht Cervélo für das C5 und das günstigere, etwas schwerere C3 vor allem sehr hohen Federungskomfort und eine angenehme Langstrecken-Geometrie: Durch das etwas tiefere Tretlager und die längere Gabel bietet das Cervélo C5 und C3 satte 22 mm mehr Stack als Cervélos R3, ohne dabei ein längeres Steuerrohr zu benötigen.

Durch mehr Radstand und mehr Gabelnachlauf soll das neue C5 und C3 zudem hohe Laufruhe und ein gelassenes Handling bieten. Zusammen mit der großen Reifenfreiheit verspricht Cervélo einen extrem vielseitigen Disc-Tourer, der auf und neben der Straße überzeugen soll.

Das neue cervélo C5 und C3 im Überblick

Cervélo bringt die neue C-Serie in zwei Rahmen-Versionen, die sich nur durch die verwendeten Carbon-Fasern und die Gabel unterscheiden - und damit auch beim Gewicht: C5 und C3.

Cervélo C5 erhältlich ab Ende Januar 2016:

  • C5 Shimano Dura-Ace - 7999 €
  • C5 Shimano Dura-Ace Di2 - 9699 €
  • C5 Rahmenset - 4799,00 €

Cervélo C3 erhältlich ab März 2016:

  • C3 Sram Force 1X - 5999 €
  • C3 Shimano Ultegra - 4999 €
  • C3 Shimano Ultegra Di2 - 6499 €
  • C3 Rahmenset - 2499 €

Fotostrecke: Rennrad-Neuheiten für die Saison 2017

88 Bilder
Cervelo P5X 2017 neues Triathlonrad Foto: Cervelo
Rennrad-Neuheit für 2017: Cervelo S3 Disc Foto: Cervelo
Gravel-Racer Orbea Terra 2017 Prototyp Foto: Felix Krakow

Fotostrecke: Best of Test 2015: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

25 Bilder
RoadBIKE Rose Xeon Team CGF-2000 Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE Stevens Ventoux 105 Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE Canyon Endurace CF 8.0 Foto: Benjamin Hahn
15.12.2015
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE