BMC Timemachine: Der Triathlon-Renner der Superlative


Zur Fotostrecke (18 Bilder)

BMC Timemachine: Der Triatlon-Renner der Superlative
Foto: BMC

 

BMC Timemachine: Der Triatlon-Renner der Superlative
Foto: BMC

 

BMC Timemachine: Der Triatlon-Renner der Superlative
Foto: BMC

 

BMC Timemachine: Der Triatlon-Renner der Superlative
Foto: BMC

 

BMC Timemachine: Der Triatlon-Renner der Superlative
Foto: BMC
Nach vier Jahren Forschung und Entwicklung ist es soweit: die BMC Timemachine kommt auf den Markt. Laut BMC soll die Timemachine das schnellste Rennrad der Welt sein.

Die Timemachine von BMC ist dem Hersteller zufolge für Triathleten gemacht. 4 Jahre hat sich BMC intensiv mit den Bedürfnissen der Multisportler auseinander gesetzt, ist eine 3-jährige Partnerschaft mit Sauber Engineering eingegangen und hat 2 Jahre in die finale Produktentwicklung gesteckt.

Das Ergebnis ist eine spezielle, aerodynamische Rohrform und eine individuell einstellbare Sitzposition - für maximale Geschwindigkeit. Das P2P V-Cockpit soll außerdem das erste wirklich Triathlon-spezifische Cockpit der Welt sein.

Aus der dreijährigen Zusammenarbeit mit Sauber Engineering entstand ein überarbeitetes SubA-Konzept, das die Aerodynamik-Vorteile auf den Punkt bringt: Rohrformen im Kegelstumpf-Design, die gegenüber Seitenwind viel weniger anfällig sein sollen, die bewährte Hinge-Fork, ein schmales Stirnprofil und maximale Integration als Grundvoraussetzung.

Neben dem Triathlon-spezifischen Rennrad gibt es auch eine Zeitfahrvariante, mit nach hinten versetztem Sitzrohr. Allerdings kann beim Zeitfahr-Renner das V-Cockpit die UCI-Maßvorgaben überschreiten. Deshalb bietet BMC auch ein Flat-Cockpit an.

Rahmenmodelle der BMC Timemachine

BMC Timemachine 01:

  • V-Cockpit kompatibel
  • Flat-Cockpit kompatibel
  • SubA Aerodynamik
  • Hinge-Fork 
  • Dual-Mount Aeropost 
  • Brake Booster Technology  
  • Quick Pad Technology 
  • Hintere Reservebox
  • Aufnahme für Vorratsbox am Oberrohr
  • Aufnahme für Trinkflaschenhalterung am Sitzrohr
  • Zwei Positionen für Trinkflaschenhalterung am Unterrohr
  • Einstellbare Vollkarbon-Ausfallenden
  • Maximale Reifenbreite/Felgenbreite (gemessen): 27mm/28mm
  • Rahmensetoption
  • Größen: Small / MediumShort / MediumLong / Large
  • Preis (mit Ultegra Di2): 6.499 Euro

BMC Timemachine 02

  • SubA Aerodynamik
  • Standard-Cockpit
  • Dual-Mount Aeropost 
  • Direct-Mount Kaliperbremsen
  • Hintere Reservebox
  • Aufnahme für Vorratsbox am Oberrohr
  • Aufnahme für Trinkflaschenhalterung am Sitzrohr
  • Zwei Positionen für Trinkflaschenhalterung am Unterrohr
  • Einstellbare Vollkarbon-Ausfallenden
  • Maximale Reifenbreite/Felgenbreite (gemessen): 27mm/28mm
  • Rahmensetoption
  • Größen: Small / MediumShort / MediumLong / Large
  • Preis(mit Ultegra Di2): 3.999 Euro

Zudem sind beide Modelle des neuen BMC Triathlon-Rennrads mit verschiedenen Schaltgruppen erhältlich.

Fotostrecke: Rennrad-Neuheiten für die Saison 2017

88 Bilder
Cervelo P5X 2017 neues Triathlonrad Foto: Cervelo
Rennrad-Neuheit für 2017: Cervelo S3 Disc Foto: Cervelo
Gravel-Racer Orbea Terra 2017 Prototyp Foto: Felix Krakow
10.10.2016
Autor: Daniel Drach
© RoadBIKE