AX Lightness Vial Evo - das deutsche Leichtbauwunder kommt in drei Varianten


Zur Fotostrecke (12 Bilder)

AX Lightness Vial Evo: Drei Varianten
Foto: AX Lightness

 

AX Lightness Vial Evo: Drei Varianten
Foto: AX Lightness

 

AX Lightness Vial Evo: Drei Varianten
Foto: AX Lightness

 

AX Lightness Vial Evo: Drei Varianten
Foto: AX Lightness

 

AX Lightness Vial Evo: Drei Varianten
Foto: AX Lightness
AX Lightness bringt das Vial Evo zur Saison 2017 in drei Varianten - Vial Evo Ultra, Vial Evo Race und Vial Evo Gravel.

Die deutschen Carbon-Leichtbauer AX Lightness bringen das Vial Evo Rennrad in der Saison 2017 in drei Versionen - das bisherige Vial Evo und Vial Evo D firmieren dann unter dem Namen Vial Evo Ultra. Dazu kommt neu das Vial Evo Race, das mit etwas schwererem und stabilerem Rahmen für Fahrer bis 120 Kilo freigegeben ist. Dazu gesellt sich das Vial Evo Gravel, das mit satter Reifenfreiheit dem Gravel-Trend folgt.

Die wichtigsten Infos zum AX Lightness Vial Evo Ultra

Das Vial Evo Ultra vereint die bisherigen Modelle Vial Evo und Vial Evo D. Geometrie und Carbon-Layup bleiben unverändert. So soll der Rahmen, der nach wie vor die Liste der besten Rennrad-Rahmen der Welt bei RoadBIKE anführt, nach wie vor ab rund 650 Gramm wiegen. Das Rahmen-Set kommt standardmäßig mit der Gabel Rigida LTD Gabel von 3T (Gewicht: 285g) und Standard-Stahllagern. Optional sind Wunschfarben für die Dekors und Lager von Ceramic-Speed zu haben.

2017 sollen die Kompletträder von AX Lightness zudem deutlich günstiger geworden sein. So soll das AX Lightness Vial Evo Ultra mit AX-Komponenten und -Laufrädern, sowie mit Sram Red 22 als Komplettrad 9199 Euro kosten. Mit der kabellosen Sram Red eTap gibt es das Rennrad für 9999 Euro.

Die Fakten zum AX Lightness Vial Evo Ultra:

  • Rahmen-Gewicht: ab 600 Gramm
  • Gabel-Option: THM Scapula CT-UD Gabel (in UD und mit erhöhten Steifigkeitswerten) für 500 EUR Aufpreis
  • Tretlager-Option: CeramicSpeed Coated Tretlager +338 EUR
  • Steuersatz-Option: CeramicSpeed Coated Steuersatz +279 EUR
  • Grundpreis Rahmenkit: 3999 Euro

Die wichtigsten Infos zum AX Lightness Vial Evo Race

Das neue Vial Evo Race kommt mit einem verstärkten Carbon-Layup, so soll der Rahmen schwereren und kräftigen Fahrern genügen. Das Gewichtslimit liegt bei 120 Kilo. Die Geometrie des neuen Vial Evo Race soll etwas sportlicher sein als beim Vial Evo Ultra (dem bisherigen Vial Evo, siehe oben). Optional sind Wunschfarben für die Dekors und Upgrades von Gabel, Tretlager und Steuersatz gegen Aufpreis möglich.

Die Fakten zum AX Lightness Vial Evo Race:

  • Rahmen-Gewicht: ab 740 Gramm
  • Gabel-Option: THM Scapula CT-UD Gabel (in UD und mit erhöhten Steifigkeitswerten) für 500 EUR Aufpreis
  • Tretlager-Option: CeramicSpeed Coated Tretlager +338 EUR
  • Steuersatz-Option: CeramicSpeed Coated Steuersatz +279 EUR
  • Grundpreis Rahmenkit: 3999 Euro

 

AX Lightness Vial Evo: Drei Varianten
Foto: AX Lightness Das neue AX Lightness Vial Evo Gravel ist momentan nur ein Prototyp.

Die wichtigsten Infos zum neuen AX Lightness Vial Evo Gravel

Bisher ist das neue AX Lightness Vial Evo Gravel nur ein Prototyp. Die Eckdaten lassen aber einiges erwarten: Wie schon Open mit dem U.P. oder 3T mit dem Exploro setzt auch AX Lightness bei seinem Gravel-Konzept auf eine große Bandbreite möglicher Laufräder und damit Einsatzbereiche. So passen neben herkömmlichen Straßen-Laufrädern mit 28 Zoll auch 27,5-Zoll Laufräder (650b) aus dem MTB-Bereich. Die Reifenfreiheit beträgt 40 Millimeter. Interessant: Auf eine Möglichkeit zur Befestigung eines Umwerfers verzichtet AX Lightness kompeltt - es können am neuen Vial Evo Gravel also nur 1x-Antriebe montiert werden.
Der Rahmen soll unter 900 Gramm leicht sein, ein Komplettrad mit der Schaltgruppe Force 1 und 27,5-Laufrädern von AX Lightness soll 6,7 Kilo wiegen.

Die Fakten zum AX Lightness Vial Evo Gravel:

  • Rahmen-Gewicht: unter 900 Gramm
  • Laufradgrößen: wahlweise 28-Zoll-Straßenlaufräder oder 27,5-Zoll-Mountainbike-Laufräder
  • Reifenfreiheit: bis 40 mm
  • Achsen: 12 mm Steckachsen
  • Preis: steht noch nicht fest

Fotostrecke: Rennrad-Neuheiten für die Saison 2017

88 Bilder
Cervelo P5X 2017 neues Triathlonrad Foto: Cervelo
Rennrad-Neuheit für 2017: Cervelo S3 Disc Foto: Cervelo
Gravel-Racer Orbea Terra 2017 Prototyp Foto: Felix Krakow
30.08.2016
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE