Focus Paralane - das neue Langstrecken-Rennrad für alle Gelegenheiten


Zur Fotostrecke (16 Bilder)

Rennrad Neuheit 2016 Focus Paralane
Foto: Focus

 

Rennrad Neuheit 2016 Focus Paralane
Foto: Focus

 

Rennrad Neuheit 2016 Focus Paralane
Foto: Focus

 

Rennrad Neuheit 2016 Focus Paralane
Foto: Focus

 

Rennrad Neuheit 2016 Focus Paralane
Foto: Focus
Schnell, leicht, vielseitig und vor allem: komfortabel. Focus will mit dem neuen Paralane Vielfahrer, Tourer und Jedermänner glücklich machen.

Focus bringt mit dem Paralane eine neue Modellreihe auf die Straße, die einen Großteil der Rennradfahrer und Rennradfahrerinnen bedienen soll. Dazu wurde die Sitzposition des Fahrers, die Lenkgeometrie, der Federungskomfort und viele Detaillösungen völlig neu gedacht.

So soll das Paralane bei Alpenmarathons genauso überzeugen wie auf schlechtem Asphalt oder Schotterpisten. Bei ersten Testfahrten gefiel das Paralane den RB-Testern als sehr williger, zuverlässiger und komfortabler Alleskönner. Ein ausführlicher fahrbericht folt in RoadBIKE 08/2016.

Insgesamt kommen sieben Carbon-Modelle (davon ein Frauen-Modell) zwischen 2499 und 5999 Euro und sechs Alu-Modelle (darunter ebenfalls ein spezielles Frauen-Modell) zwischen 1799 und 2499 Euro in den Handel. Erste Modelle sollen bereits ab Juli ausgeliefert werden.

Loading  

Rennrad-Abenteuer: Jeremy Powers mit dem Focus Paralane auf Island

Der US-amerikanische Cyclocross-Profi Jeremy Powers nimmt Sie mit auf eine Testfahrt mit dem Focus Paralane durch die atemberaubende Cross-Landschaft Islands. Von Reykjavik aus geht es zwei Tage lang querfeldein durch das Land aus Feuer und Eis. Eine abenteuerliche Reise über Stock und Stein, welche mit dem Focus Paralane als Gefährte zeigt: Asphaltierte Straßen sind bei dem Langstrecken-Rennrad nicht das Ende vom Lied.




Die Paralane-Geometrie

Bei der Geometrie haben sich die Entwickler in einigem Punkten vom Rennrad-Standard entfernt. So bietet das Paralane durch etwas mehr Stack eine aufrechtere Sitzposition - dies wurde aber nicht durch ein längeres Steuerrohr erreicht, sondern indem das Tretlager abgesenkt und die Gabel verlängert wurde.

Das bringt gleich mehrere Vorteile: Das vordere Rahmendreieck bleibt nahezu so kompakt wie zum Beispiel beim Renn-Modell Izalco Max, durch das etwas tiefere Tretlager gewinnt das Paralane eine sattere Straßenlage, durch die längere Gabel passen reifen mit bis zu 35 mm Durchmesser.

Das Paralane-Rahmen-Design

Der Rahmen des neuen Paralane wurde in Hinblick auf Gewicht und Federungskomfort optimiert. In Größe 54 soll der Carbon-Rahmen mit allen Beschlägen und Lack rund 900 Gramm wiegen. Für maximal Federung sorgen die besonder flachen, leicht vorgespannten Sitz- und Kettenstreben sowie das am Tretlager stark abgeflachte Sitzrohr, zudem verwendet Focus eine Sattelstütze mit nur 25,4 mm Durchmesser. Diese Features finden sich sowohl am Carbon- als auch am Alu-Rahmen des Paralane.

Fotostrecke: Rennrad-Neuheiten für die Saison 2017

88 Bilder
Cervelo P5X 2017 neues Triathlonrad Foto: Cervelo
Rennrad-Neuheit für 2017: Cervelo S3 Disc Foto: Cervelo
Gravel-Racer Orbea Terra 2017 Prototyp Foto: Felix Krakow

Paralane-Detaillösungen

Das Paralane punktet mit einigen pfiffigen Detaillösungen. So wurden die extrem schnell bedienbaren R.A.T.-Schnellspannachsen weiter optimiert und dadurch leichter.

Als besonderer Clou kommen alle Paralane-Modelle serienmäßig mit hochwertigen Schutzblechen aus Aluminium. Diese werden bei Bedarf schnell und einfach durch ein pfiffiges Befestigungs-System angesteckt.

Alle Paralane-Modelle im Überblick:

  • Focus Paralane e-Tap: mit SRAM eTap-Gruppe, 5999 Euro
  • Focus Paralane Ultegra: mit Shimano Ultegra mech.-Gruppe, 3799 Euro
  • Focus Paralane Donna Ultegra: mit Shimano Ultegra mech.-Gruppe, 3799 Euro
  • Focus Paralane Factory: mit SRAM Apex1-Gruppe, 2999 Euro
  • Focus Paralane 105: mit Shimano 105-Gruppe, 2999 Euro
  • Focus Paralane Tiagra: mit Shimano Tiagra-Gruppe, 2499 Euro
  • Focus Paralane AL Ultegra: mit Shimano Ultegra mech.-Gruppe, 2499 Euro
  • Focus Paralane AL 105: mit Shimano 105-Gruppe, 1999 Euro
  • Focus Paralane AL Apex1: mit Sram Apex1-Gruppe, 1999 Euro
  • Focus Paralane AL Tiagra: mit Shimano Tiagra-Gruppe, 1799 Euro
  • Focus Paralane AL Donna Tiagra: mit Shimano Tiagra-Gruppe, 1799 Euro
09.06.2016
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE