Sram präsentiert mit Force 1 und Rival 1 zwei neue 1-fach-Gruppen für Rennradfahrer


Zur Fotostrecke (12 Bilder)

Sram Force 1
Foto: Sram

 

Sram Force 1
Foto: Sram

 

Sram Force 1
Foto: Sram

 

Sram Force 1
Foto: Sram

 

Sram Force 1
Foto: Sram
Sram bringt im Sommer 2015 zwei neue 1-fach-Schaltungen fürs Rennrad auf den Markt: Die Gruppen Force 1 und Rival 1.

Der Komponentenhersteller Sram treibt das Thema 1-fach-Schaltung beim Rennrad mit zwei neuen Gruppen voran. Nachdem Schaltungen mit nur einem Kettenblatt am Mountainbike und im Cross-Bereich in kürzester Zeit viele Anhänger gefunden haben, soll das vereinfachte Schaltungsprinzip nun auch auf der Straße Fuß fassen.

Sram Force CX1 wird zu Force 1

Die neuen Gruppen Force 1 und Rival 1, die im Sommer 2015 in den Handel kommen sollen, und bei zahlreichen Rennrad-Herstellern an den 2016er-Rennrad-Neuheiten zu sehen sein werden, sind Abweichungen der weiterhin erhältlichen 2-fach-Gruppen Force 22 und Rival 22 und bauen auf das Prinzip des im vergangenen Jahr vorgestellten Cross-Antriebs CX1 auf, den es unter diesem Namen nicht mehr geben wird, da die Gruppe im Force 1 Angebot aufgeht.

Schalten mit rechts

Die Idee: Geschaltet wird lediglich mit dem Schaltwerk - der Umwerfer, das kleine Kettenblatt und die Mechanik des linken Hebels fallen weg. Dafür wandert das große Blatt an die Stelle, die genau zwischen den zwei Kettenblättern liegen würde, was den Schräglauf der Kette verringert und alle Gänge ohne Probleme nutzbar macht. Die speziell geformten Zähne des einzelnen Kettenblattes sorgen in Kombination mit dem X-Horizon-Schaltwerk dafür, dass die Kette extrem sicher und straff geführt wird. Abwürfe und durchschlagende Ketten gehören damit der Vergangenheit an.

Mehr Zähne für neue Nischen

War das System aufgrund der maximalen Zähnezahl von 46 auf dem Kettenblatt bislang nur für den Einsatz im Cross geeignet, sollen neue Kettenblattgrößen (48, 50, 52 und 54) und Ritzel bis 42 Zähne den Einsatz künftig auch an Triathlon-Rädern, Kriterium-Racern, Gravel-Racern, Fitness-Bikes und Randonneuren interessant machen. Räder für Spezialisten also, die zugunsten eines leichteren (je nach Kassette bis zu 150 Gramm) und weniger anfälligen Antriebs auf das kleine Blatt verzichten können.

Sowohl die Sram Force 1 als auch die Sram Rival 1 wird es in drei Bremssystem-Optionen geben, nämlich mit mechanischer Felgenbremse, hydraulischer Felgenbremse und hydraulischer Scheibenbremse.

Wie sich die Sram Force 1 und die Sram Rival 1 in einem ersten Praxis-Test schlagen, lesen Sie in der RoadBIKE-Ausgabe 06/15, die am 20. Mai 2015 erscheint.

Weitere Sram-Produkte auf RoadBIKE.de

Weitere Rennrad-Neuheiten bei RoadBIKE

Fotostrecke: Aktuelle Rennräder für das Modelljahr 2015

51 Bilder
Cross-Rennrad aus Carbon - Santa Cruz Stigmata 2015 Foto: Santa Cruz
Specialized Diverge Foto: Specialized
Foto: Benjamin Hahn
16.04.2015
Autor: Nils Flieshardt
© RoadBIKE