Northwave Rainskin Shield: Rennrad-Jacke für 2017

Northwave Rainskin: Rennrad-Jacke für 2017
Foto: Northwave
Northwave bringt für 2017 eine wasserdichte und aerodynamische Rennrad-Jacke auf den Markt. Diese soll dazu umweltfreundlich hergestellt worden sein: Aus recyceltem Kaffeesatz und Pflanzenöl.

Die Rennrad-Regenjacke Northwave Rainskin Shield vereint laut Hersteller Passform, Schutz und Umweltfreundlichkeit. Sie soll wasser- und wind-abweisend sein und außerdem auch den Schweiß von der Haut abtransportieren.

Außerdem setzt Northwave auf das P4Dry-Bedruckungsverfahren mit S.Cafe-Partikeltechnologie. Diese setzt recycelten Kaffesatz für eine Druckbeschichtung mit vier Funktionen ein: Schnelle Trocknungseigenschaften, Geruchs-Kontrolle, verringerte Kondensationsgeschwindigkeit und Umweltfreundlichkeit.

Für erhöhten Regenschutz ersetzt Northwave die Nähte mit einer isolierenden Klebetechnologie. Die anthrazit-farbige Rennrad-Regenjacke kommt mit speziellen Reflex-Einsätzen zum Preis von 129,99 Euro in die Läden. Die abgespeckte Northwave Rainskin-Jacke verzichtet lediglich auf das Tapen der Nähte - und kostet 99,99 Euro.

Loading  

Fotostrecke: Neuheiten für 2017: Rennrad-Parts und Zubehör

39 Bilder
Tacx Rollentrainer-Neuheiten für 2017 Foto: Benjamin Hahn
Northwave Rainskin: Rennrad-Jacke für 2017 Foto: Northwave
Die smarten Livall-Rennradhelme für 2017 Foto: Livall
06.09.2016
Autor: Daniel Drach
© RoadBIKE