Neu: Fidlock Bottle Twist - magnet-mechanische Fahrradflaschen-Halterung

Fidlock Magnet Flasche
Foto: Fidlock
Der Magnetverschluss-Hersteller Fidlock präsentiert sein erstes Endkundenprodukt: den Bottle Twist, eine Trinkflasche die per Magnet und einer zusätzlichen mechanischen Rastung an den Rennrad-Rahmen gehängt werden kann.

Das Prinzip beim Fidlock Bottle Twist ist einfach: Die Trinkflasche, an deren Wand zwei dünne Metallplättchen und mechanische Rastungen befestigt sind, lässt sich an zwei Magneten am Gegenstück befestigen und durch Drehen wieder entfernen. Das Gegenstück wiederum wird mit zwei speziellen, nicht magnetischen Schrauben, am Fahrradrahmen fest gemacht.

Laut Fidlock lässt sich die Befestigung aber noch für zahlreiche andere Zwecke verwenden. So lässt sich nicht nur eine Trinkflasche am Rennrad befestigen, sondern auch eine Trinkflasche an einer Tasche, eine Tasche ans Fahrrad, oder sogar eine Tasche an eine andere Tasche.

 

Fidlock Bottle Twist
Foto: Fidlock Die Flasche wird durch einen Magneten (gelb) und eine mechanische Rastung (orange) an der Halterung befestigt.

Der Fidlock Bottle Twist im Test:

Im Test macht die Bottle-Twist-Flaschenhalterung von Fidlock einen hochwertigen ersten Eindruck. Sie fällt außerdem durch einen starken Magneten auf. Montiert man die Halterung mit den beiden magnetischen Flaschenaufnehmer am Fahrrad, ohne dabei die Flasche zu befestigen, dann fällt sie kaum auf.

Die Flasche lässt sich einfach, auch während der Fahrt, an die Magneten anklippen und durch Drehen wieder entfernen. Selbst eine Mountainbike-Strecke mit mehreren Sprüngen und Steinfeldern übersteht die Flasche problemlos, ohne dabei abzufallen. Mit 121 Gramm Gesamtgewicht ist das Gespann aus Magnethalterung und Flasche nicht das leichteste, doch der hohe Komfort sowie die gute Qualität des Produktes gleichen dieses Manko aus.

Der Fidlock Bottle Twist ist für 34,99 Euro erhältlich.

Video: So funktioniert der Fidlock Bottle Twist




13.02.2017
Autor: Kasimir Schmidt
© RoadBIKE