Lezyne GPS-Fahrradcomputer: Die 10 Jahre-Jubiläumsedition


Zur Fotostrecke (20 Bilder)

Lezyne GPS Fahrradcomputer 10 Jahre-Edition
Foto: Lezyne

 

Lezyne GPS Fahrradcomputer 10 Jahre-Edition
Foto: Lezyne

 

Lezyne GPS Fahrradcomputer 10 Jahre-Edition
Foto: Lezyne

 

Lezyne GPS Fahrradcomputer 10 Jahre-Edition
Foto: Lezyne

 

Lezyne GPS Fahrradcomputer 10 Jahre-Edition
Foto: Lezyne
Lezyne bringt zum 10-jährigen Jubiläum eine GPS-Fahrradcomputer Sonderedition auf den Markt. Neben 5 neuen Tachos sind 2 GPS-Computer als Armbanduhr erhältlich.

Die 10-Jahre-Edition der Lezyne GPS Fahrradcomputer soll mit vielen neuen Features und Innovationen gespickt sein. Die Fahrradcomputer wurden neu designt und die Programmierung wurde überarbeitet

Ein Highlight bieten außerdem die GPS Uhren. Lezyne hat die kompakte Größe der GPS-Tachos genutzt und diese in moderne Armbanduhren verbaut - mit allen Features eines Fahrrad-Computers.

In verschiedenen Größen bieten die Lezyne-GPS-Fahrradcomputer Features wie Navigation, Live-Tracking oder der Strava-Funktion, Bestleistungen auf bestimmten Strecken herauszufordern. Außerdem lassen sich die GPS-Radcomputer auch mit dem Smartphone verbinden.

 

Lezyne GPS Fahrradcomputer 10 Jahre-Edition
Foto: Lezyne

Der Lezyne Super GPS-Fahrradcomputer

Der Super GPS-Tacho ist der Allrounder unter den Rennrad-Computer-Neuheiten von Lezyne. Der Hersteller verspricht verbesserte Programmierung und viele neue Features. Trainingsdaten werden durch Live-Tracking, Herzfrequenzmessung sowie Geschwindigkeit- und Rhythmus-Sensoren gesammelt.

Der Super GPS ist zusammen mit dem Macro GPS der größte Tacho der Serie, hat aber einige Vorteile. Vor allem bei der Dauer der Datenaufzeichnung ist der Super GPS mit 400 Stunden der klare Spitzenreiter der Lezyne-Neuheiten - die Batterie soll bis zu 24 Stunden halten und wie bei allen Modellen über USB wieder aufgeladen werden können.

Neben Bluetooth ist der Lezyne Super GPS auch ANT+ kompatibel und kann mit dem Smartphone verbunden werden. Ein weiteres zusätzliches Feature gegenüber dem Macro GPS ist der barometrische Höhenmesser und Beschleunigungssensor.

 

Lezyne GPS Fahrradcomputer 10 Jahre-Edition
Foto: Lezyne

Der Lezyne Macro GPS-Fahrradcomputer

Der Macro GPS ist so etwas wie die abgespeckte Version des Super GPS. Die Batterie soll 22 Stunden halten und damit hält er 2 Stunden kürzer als der Super GPS. Außerdem können nur bis zu 100 Stunden Daten aufgenommen werden.

Der Macro GPS ist ebenfalls Bluetooth-fähig, kann mit dem Smartphone verbunden werden und verfügt auch sonst fast alle Funktionen der Super GPS-Version. So verspricht Lezyne mit dem Macro GPS-Fahrradcomputer einen einfach zu benutzenden Tacho zu einem günstigeren Preis.

 

Lezyne GPS Fahrradcomputer 10 Jahre-Edition
Foto: Lezyne

Lezyne Micro GPS und Micro C GPS

Der Micro GPS-Tacho ist die kompaktere Version der Fahrradcomputer-Neuheiten von Lezyne. Dieser kommt in 2 Versionen: Der Micro GPS hat ein schwarz-weiß Display, das C bei Mirco C GPS steht dagegen für Colour - bringt also Farbe mit ins Spiel.

Die beiden Modelle haben eine Akkulaufzeit von 14 Stunden und alle Features der größeren Fahrradcomputer - wie Bluetooth und Smartphone-Benutzung. Der Micro C GPS hat mit 200 Stunden Aufnahmezeit gegenüber den 150 Stunden des Micro GPS neben dem Farb-Display einen weiteren kleinen Vorteil.

 

Lezyne GPS Fahrradcomputer 10 Jahre-Edition
Foto: Lezyne

Der Lezyne Mini GPS-Fahrradcomputer

Die Mini GPS-Version von Lezyne hat die selben Maße wie die Micro GPS-Fahrradcomputer. Allerdings ist der Mini etwas preiswerter - dafür fehlen jedoch auch einige Funktionen. Bluetooth und die Konnektivität zum Smartphone sind aber auch beim Mini GPS dabei.

Dafür fehlt hier gegenüber den Micro GPS-Tachos der Luftdruck- und Beschleunigungsmesser und auch in Sachen Batterie-Laufzeit (10 Stunden) und Datenaufzeichnung (100 Stunden) muss der Mini GPS Abstriche machen.

 

Lezyne GPS Fahrradcomputer 10 Jahre-Edition
Foto: Lezyne

Der Lezyne GPS-Fahrradcomputer als Armbanduhr

Die beiden Micro GPS-Tachos gibt es auch als etwas schmalere Uhr-Version. Mit schwarzem und hellblauem Armband kann man die Fahrradcomputer von Lezyne nun als auch am Handgelenk tragen.

Gegenüber den normalen Micro-Modellen sind sie nur gut 20 Gramm schwerer - bei den Funktionen fehlt lediglich der Luftdruckmesser. Dafür hat die GPS-Watch ein anderes Feature: Im Gegensatz zu den reinen Fahrradcomputer kann die Uhr auch in den Lifestyle-, Running- und Hiking-Modus gestellt werden.

Auch hier hat die Micro C GPS Watch neben dem Farbdisplay einen Datensammel-Vorteil gegenüber der Micro C-Version: 200 statt 100 Stunden kann die Colour-Version aufzeichnen.

Die Preis-Übersicht

Die Fahrradcomputer zum 10-jährigen Jubiläum von Lezyne kommen im September 2016 auf den Markt. Gegen einen Aufpreis von 40 Euro bekommt man zusätzlich noch einen Pulsgurt dazu.

Fotostrecke: Rennrad-Neuheiten für die Saison 2017

88 Bilder
Cervelo P5X 2017 neues Triathlonrad Foto: Cervelo
Rennrad-Neuheit für 2017: Cervelo S3 Disc Foto: Cervelo
Gravel-Racer Orbea Terra 2017 Prototyp Foto: Felix Krakow
Super GPS149,95 Euro
Macro GPS99,95 Euro
Micro GPS129,95 Euro
Micro C GPS159,95 Euro
Mini GPS99,95 Euro
Micro GPS-Watch129,95 Euro
Micro C GPS-Watch169,95 Euro

18.08.2016
Autor: Daniel Drach
© RoadBIKE