Giro Aerohead: Neuer Aero-Rennradhelm für Zeitfahrer und Triathleten


Zur Fotostrecke (12 Bilder)

Giro Aerohead fahrradhelm Rennrad 2016
Foto: Giro

 

Giro Aerohead fahrradhelm Rennrad 2016
Foto: Giro

 

Giro Aerohead fahrradhelm Rennrad 2016
Foto: Giro

 

Giro Aerohead fahrradhelm Rennrad 2016
Foto: Giro

 

Giro Aerohead fahrradhelm Rennrad 2016
Foto: Giro
Einige Profis sind schon mit dem neuen Giro Aerohead Helm unterwegs. Der neue Aero-Helm soll im Herbst 2016 auf den Markt kommen.

Auf der Jagd nach Sekunden gibt es zwei neue Helfer von Giro: den Aero-Helm Giro Aerohead und den Giro Aerohead Ultimate.

Beide Helme sind mit der MIPS-Technologie ausgestattet, die im Falle eines Crashs die Verletzungsgefahr verringern soll. Und beide Helme kommen mit einem Zeiss-Visier, welches per Magneten am Helm befestigt werden kann.

So weit, so gleich. Doch der Unterschied zeigt sich beim Preis. Der Giro Aerohead soll 299 Euro kosten, für den Giro Aerohead Ultimate werden 599 Euro fällig.

Woher kommt dieser Preisunterschied? Das liegt hauptsächlich am verwendeten Material. Während die Helmschale des Standard Aerohead aus Polycarbonat besteht, ist sie beim Aerohead Ultimate aus TeXtreme-Carbon. Diese flach gewebte Carbon-Material soll bei geringer Wandstärke besonders stabil sein. Gewichtsmäßig macht die TeXtreme-Schale scheinbar keinen Unterschied, Giro gibt das Gewicht für beide Varianten mit 455 Gramm an.

Außerdem fehlen beim Giro Aerohead Ultimate die Belüftungsöffnung an der Vorderseite und die Stirnfläche wurde verkleinert. Alles zugunsten der besseren Aerodynamik.

Profis der Teams Orica Green-Edge, Katusha, BMC, und Canyon//Sram Racing sind jetzt schon mit dem Giro Aerohead unterwegs. Alle anderen müssen noch bis zum Herbst 2016 warten, dann soll der Aero-Helm erhältlich sein.

Loading  

Hier alle Fakten zum Giro Aerohead und Giro Aerohead Ultimate

Wesentliche Funktionen des Giro Aerohead:

  • Polycarbonat-Schale
  • MIPS-Technologie
  • 4 Wind Tunnel Vents
  • Belüfteter Augenschutz von ZEISS Optics
  • Magnetische Brillenbefestigung
  • Hydrophile Polsterung mit anti-mikrobiellem X-Static-Gewebe
  • Roc Loc Air
  • Belüftung im Stirnbereich mit internen Kanälen
  • 455 Euro
  • 299 Euro

Wesentliche Funktionen des Giro Aerohead Ultimate:

  • TeXtreme-Karbonschale
  • MIPS-Technologie
  • Belüfteter Augenschutz von ZEISS Optics
  • Magnetische Brillenbefestigung
  • Hydrophile Polsterung mit anti-mikrobiellem X-Static-Gewebe
  • Roc Loc Air
  • Belüftung im Stirnbereich mit internen Kanälen
  • Helmschale für den Transport
  • 455 Gramm
  • 599 Euro

Fotostrecke: 16 Fahrradhelme für Rennradfahrer im Test

33 Bilder
RoadBIKE Abus Tec-Tical Pro v.2 Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE Megatest 2015: Rennradhelme Foto: RoadBIKE
RoadBIKE Alpina Pheox Foto: Benjamin Hahn

Fotostrecke: Rennrad-Neuheiten für die Saison 2017

88 Bilder
Cervelo P5X 2017 neues Triathlonrad Foto: Cervelo
Rennrad-Neuheit für 2017: Cervelo S3 Disc Foto: Cervelo
Gravel-Racer Orbea Terra 2017 Prototyp Foto: Felix Krakow
25.05.2016
Autor: Sebastian Hohlbaum
© RoadBIKE