Eurobike 2016: Continental präsentiert neues Top-Reifenset GP Attack & Force S III


Zur Fotostrecke (9 Bilder)

Continental Attack Force rennradreifen 2017
Foto: Continental

 

Continental Attack Force rennradreifen 2017
Foto: Continental

 

Continental Attack Force rennradreifen 2017
Foto: Continental

 

Continental Attack Force rennradreifen 2017
Foto: Continental

 

Continental Attack Force rennradreifen 2017
Foto: Continental
Reifenhersteller Continental bringt für ambitionierte Rennradfahrer und Triathleten einen neuen Wettkampfreifen. Die faltbaren Grand Prix Attack (vorne) und Force (hinten) sollen in der neuen Version S III geringen Rollwiderstand, exzellenten Grip, hohen Pannenschutz und agiles Handling vereinen.

Dem Trend zu breiteren Reifen folgend steigen die Breiten von 22 und 24 Millimetern auf nun 23 und 25 Millimeter. Der Attack-Vorderreifen bringt es mit reduzierter Laufleiste und schmalerer Pannenschutzeinlage auf schlanke 190 Gramm, der Force-Hinterreifen ist mit dickerer Einlage und breiterer Lauffläche auf Komfort ausgerichtet und wiegt 210 Gramm. Was den Rollwiderstand betrifft, so ist das rennorientierte Set zwischen dem Dauerläufer Grand Prix 4000 S II und dem extrem leichtlaufenden Grand Prix TT angesiedelt. Neben der Gummimischung aus Black Chili Compound hat Continental auch das Reifenprofil überarbeitet, das nun schräg zuläuft und somit aerodynamischer sein soll.

Der GP Attack/Force S III wird in Handarbeit in Deutschland hergestellt und ist ab Oktober erhältlich für 69,90 Euro (Einzelpreis) beziehungsweise 114,90 Euro (Setpreis). Als erwartete Laufleistung gibt Continental etwa 3500 - 4000 Kilometer an, je nach Fahrergewicht und Einsatzart.

Loading  

Farbige Reifen kommen wieder

Aufgrund großer Kundennachfrage bringt Continental zudem auch wieder farbige Reifen auf den Markt. In acht Farbvarianten wird der für seine hohe Laufleistung bekannte Trainingsreifen Ultrasport II bereits ausgeliefert. Mittelfristig soll auch der Bestseller Grand Prix 4000 S II in mehreren Farben erhältlich sein. Continental betont jedoch, dass die Laufflächen unverändert schwarz bleiben, um keine Abzüge bei Rollwiderstand und Grip hinnehmen zu müssen. Farbe werden ausschließlich die Reifenflanken tragen.

Fotostrecke: Neuheiten für 2017: Rennrad-Parts und Zubehör

39 Bilder
Tacx Rollentrainer-Neuheiten für 2017 Foto: Benjamin Hahn
Northwave Rainskin: Rennrad-Jacke für 2017 Foto: Northwave
Die smarten Livall-Rennradhelme für 2017 Foto: Livall

Fotostrecke: Alle Eurobike Awards 2016 in der Fotostrecke

75 Bilder
Die EUROBIKE Awards 2016 Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
Die EUROBIKE Awards 2016 Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
Die EUROBIKE Awards 2016 Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
02.09.2016
Autor: Moritz Pfeiffer
© RoadBIKE