Garmin Edge 510 und Edge 810: Neue GPS-Geräte mit Online-Funktionen

Auf der Elektronikmesse CES hat Garmin mit dem Edge 510 und Edge 810 zwei neue GPS-Geräte für Radfahrer präsentiert. Das Besondere an den beiden GPS-Geräten: Per App lassen sie sich mit einem Smartphone koppeln und bieten somit verschiedene Online-Funktionen.

 

GPS-Gerät mit Trainingsfunktionen: Garmin Edge 510
Foto: Garmin Das Garmin Edge 510 verzichtet zwar auf eine Kartendarstellung, bietet aber viele Trainingsfunktionen.

Die beiden neuen Garmin GPS-Geräte verfügen über Farb-Touchscreens, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut ablesbar sein sollen. Das Modell Garmin Edge 510 richtet sich in erster Linie an Radsportler, die viele Daten aufzeichnen und individuell darstellen wollen.

Das Display des Garmin Edge 510 ist 25 Prozent größer als beim Vorgängermodell. Somit sollen sich die Daten auf dem GPS-Gerät noch leichter ablesen lassen. Die Darstellung von Strecken und Tracks hat Garmin laut eigener Aussage verbessert. Auf eine Kartendarstellung wird aber weiterhin verzichtet.

Für Radsportler, die mehr Wert auf umfangreiche Navigation legen, gibt es das Garmin Edge 810. Dieses GPS-Gerät wurde mit einem 2,6 Zoll großen Display ausgestattet und wiegt lt. Hersteller 98 Gramm.

Beide Modelle mit Online-Funktionen

Sowohl das Garmin Edge 510, als auch das Edge 810 verfügt über eine Bluetooth-Schnittstelle. Dadurch lässt sich eine Verbindung zum Smartphone herstellen, womit folgende Online-Funktionen genutzt werden können:

  • Live-Tracking ermöglicht es Freunden und Bekannten, die Route in Echtzeit mitzuverfolgen
  • Wetter-Infos können in Echtzeit abgerufen werden
  • Über die Online-Plattform Garmin Connect kann die gefahrene Strecke automatisch archiviert werden
  • Bereits gespeicherte Strecken auf Garmin Connect können unterwegs genutzt werden

Damit die Online-Funktionen genutzt werden können, benötigt der Anwender die Garmin Connect Mobile App, welche ab Februar 2013 für iPhone 4, 4S und 5 sowie diverse Android-basierte Geräte verfügbar sein soll. Etwas später soll auch eine iPad-Version der App folgen.

Mit Hilfe der Garmin Connect Mobile App lassen sich auch Trainingseinheiten oder Rennergebnisse auf Garmin Connect hochladen. Anschließend können die Daten mit einem individuell festgelegten Personenkreis geteilt werden.

 

GPS-Gerät mit Trainingsfunktionen und Karte: Garmin Edge 810
Foto: Garmin Das Garmin Edge 810 bietet viele Navigationsfunktionen mit Kartendarstellung.

Garmin Edge 510 und Edge 810 ab Februar 2013

Die neuen GPS-Radcomputer Edge 510 und Edge 810 sind laut Garmin ab Februar 2013 in folgenden Ausführungen erhältlich (Preise lt. Hersteller):

  • Garmin Edge 510 ohne Zubehör: 299 Euro
  • Garmin Edge 510 Bundle mit Sensoren, zwei Halterungen (Standard+Aero): 369 Euro
  • Garmin Edge 810 ohne Zubehör: 449 Euro
  • Garmin Edge 810 Bundle mit Sensoren, zwei Halterungen (Standard+Aero): 529 Euro
  • Garmin Edge 810 mit Topo Deutschland 2012 Pro: 499 Euro
  • Garmin Edge 810 mit Garmin Transalpin 2012 Pro: 549 Euro
  • Garmin Edge 810 mit Sensoren, zwei Halterungen (Standard+Aero) und Karte City Navigator Europa: 579 Euro

Zusätzlich wird es farbige, gummierte Schutzhüllen für beide Geräte zu je 9,99 Euro geben.

17.01.2013
Autor: Benjamin Linsner
© RoadBIKE