Hiplok: Das Fahrradschloss zum Umschnallen

Das neue Fahrradschloss mit dem Namen Hiplok ist Fahrradschloss und Gürtel in Einem. Hier gibt es alle Details und Bilder.

Das Hiplok ist nicht nur ein Fahrradschloss, sondern auch gleichzeitig ein modisches Accessoire. Der Clou: Wer das Hiplok Schloss mitnehmen will, schnallt es sich wie einen Gürtel um die Hüfte. Die Entwickler des Fahrradschlosses „Hiplok“ bezeichnen es als „das erste Fahrradschloss, das dazu gedacht ist, am Körper getragen zu werden.“ Ideal für alle Rennradfahrer, die mit ihrem Carbon-Rad auch mal in der Stadt unterwegs sind. So wird der Rahmen nicht durch das Schloss oder eine Schlosshalterung beschädigt, aber das Rad kann trotzdem sicher abgestellt werden.

Das Hiplok Fahrradschloss besteht aus einer dicken Kette in einer Kunststoffhülle und einem Vorhängeschloss. Das Vorhängeschloss dient gleichzeitig als Gürtelschnalle. Wird das Schloss um die Hüfte getragen, lässt sich die Größe mit Hilfe eines Klettverschlusses einstellen.

Das Hiplok-Schloss hat das Sold Secure Silber-Zertifikat der britischen Schlosserhandwerksinnung erhalten. Die Handwerksinnung prüft unabhängig Schlösser und Sicherungssystem aller Art und vergibt Zertifikate für Fahrradschlösser mit der Abstufung Gold, Silber und Bronze.

Das Hiplok gibt es in vielen Farben zu einem Preis von 89,99 Euro auf www.hiplok.com

Autor: Sebastian Hohl
© RoadBIKE