Giro: Neuer Damen-Rennradschuh und Winterhandschuhe

Giro bringt seinen neuen Damen-Rennradschuh "Factress", der technisch auf dem Herrenschuh Factor basiert. Außerdem hat Giro für die Wintersaison zwei neue Handschuhe im Sortiment.

Der Factress ist ein speziell für Rennradfahrerinnen angefertigter Schuh.

Technisch basiert der Schuh auf dem Herrenmodell Factor. Die EC90 Carbonsohle von Easton soll den Kraftverlust beim Treten auf ein Minimum reduzieren.

Das Obermaterial wurde aus Microfaser gefertigt, wodurch der Schuh auch bei langen Fahrten bequem sitzen soll.

Der Damenschuh wird in zwei Farbvariationen verfügbar sein: weiß oder schwarz mit pinkfarbenen Akzenten.

Pivot und Ambient 2: Kälteschutz für die Hände

Der neue Winterhandschuh Pivot soll die Hände bei Temperaturen im leichten Minusbereich warm und trocken halten. Dafür hat Giro den Handschuh mit einer wasserdichten Memembran und antibakteriellem Fleece ausgestattet.

An den Handinnenflächen wurde Clarino-Leder angebracht, das für ausreichend Grip sorgen soll - ebenso wie das Silikon an den Fingerspitzen.

Das bereits verfügbare Modell Ambient hat für die bevorstehende Wintersaison ein Upgrade erhalten und heißt jetzt Ambient 2. Ein dreilagiger Soft Shell Upper soll die Hände trocken halten, während ein Innenfutter aus antibakteriellem Fleece für Wärme sorgt.

Im Gegensatz zum Pivot ist der Ambient-2-Handschuh nur für wärmere Temperaturen um fünf Grad plus geeignet.

Beide Handschuhe sollen ab der Wintersaison 2011/2012 im Handel erhätlich sein. Der Pivot wird laut Giro 64,95 Euro kosten, der Ambient 2 liegt bei 49,95 Euro.

10.08.2011
Autor: Benjamin Linsner
© RoadBIKE