Giant Propel und Envie: zwei neue Aero-Rennräder - erste Infos und Bilder

Schneller als die Konkurrenz! Giant verspricht für das neue Aero-Rennrad Propel und das parallel dazu vorgestellte Damen-Model Envie, was sich jeder Rennfahrer wünscht.

Passend zum Namen Propel (to propel = antreiben) sollen die neuen Aero-Rennräder ihren Fahrer zu noch mehr Tempo antreiben. Bei Windkanal-Tests über eine Stunde mit konstant Tempo 40 soll das Giant Propel mindestens 12 Sekunden schneller sein als Aero-Rennräder anderer Marken, so die Entwickler des Fahrrad-Großherstellers Giant.

Doch nicht nur bei der Aerodynamik, sondern auch bei den Gewichten und Steifigkeiten soll das Giant Propel die Konkurrenz überflügeln. Der Rahmen soll inklusive integrierter Sattelstütze nur 950 Gramm wiegen – für einen Aero-Rahmen ein sensationelles Gewicht. Die Gabel soll rund 380 Gramm wiegen. Die Steifigkeiten sollen auf höherem Niveau liegen als bei anderen Aero-Rennrädern üblich.

Ein technisches Highlight sind die hinter Gabelscheiden und Sitzstreben integrierten Bremsen: Sie fügen sich fließend in das schlanke Design des Giant Propel ein und sollen aerodynamisch Teil des Rahmen-Sets sein. Technisch entsprechen sie einer V-Bremse, das Bremsen-Set soll dabei nur rund 180 Gramm wiegen! Auch die Lenker-Vorbau-Einheit und die tropfenförmigen Spacer unter dem Vorbau fügen sich schlüssig in das Konzept ein und geben dem neuen Aero-Rennrad ein sehr aufgeräumtes, eigenes Gesicht.

Zu Lieferterminen und Preisen machte Giant bei der Präsentation noch keine genaueren Angaben.

Mehr Infos zu den neuen Aero-Rennrädern Giant Propel und Envie und einen Fahrbericht finden Sie in RoadBIKE 03/2013 - ab 05. Februar 2013 am Kiosk.

Noch mehr neue Rennräder:

Fotostrecke: Spannende Rennrad-Neuheiten für die Saison 2013

49 Bilder
Aero-Rennrad Rose Xeon Cw Foto: Sebastian Hohl
Triathlon-Rennrad Rose Aero Flyer My13 Foto: Sebastian Hohl
Komfort-Rennrad Rose Xeon DX Foto: Gerteis
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE