Die Neuerungen beim Endura Alpen-Traum 2014


Zur Fotostrecke (55 Bilder)

ENDURA Alpentraum RoadBIKE 2013
Foto: Kelvin Trautmann

 

RoadBIKE Event Endura Alpen-Traum 2013
Foto: Björn Hänssler

 

RoadBIKE Event Endura Alpen-Traum 2013
Foto: Björn Hänssler

 

RoadBIKE Event Endura Alpen-Traum 2013
Foto: Björn Hänssler

 

RoadBIKE Event Endura Alpen-Traum 2013
Foto: Björn Hänssler
Das Team des Endura Alpen-Traum hat für den Rennrad-Marathon 2014 einige Verbesserungen parat. Hier gibt es alle Details.

Hoch hinaus, zum Zweiten – am 13. September 2014: Dann startet die 2. Auflage des Endura Alpen-Traums in Sonthofen. Mit der Premiere 2013 hat sich der Marathon über 252 km und 6078 Höhenmetern einen Namen gemacht.

Raum für Verbesserungen gibt es dennoch, die Organisatoren haben die Anregungen der Sportler aufgegriffen und Neuerungen beschlossen:

  • Gestartet wird eine halbe Stunde früher, schon 6:30 Uhr. So haben mehr Teilnehmer die Chance das Zeitlimit des anspruchsvollen Rennrad-Marathons einzuhalten.
  • Die Marschtabelle orientiert sich künftig an einem Schnitt von 18 statt 20 km/h. Auch diese Änderung soll es möglichst vielen Startern ermöglichen unter eigenem Dampf bis in Ziel nach Sulden zu kommen.
  • Es werden zusätzliche und noch reichhaltiger bestückte Verpflegungsstationen angeboten, etwa am Anstieg zum Umbrail. Denn gegen Ende des Rennrad-Marathons wird die Gefahr eines Hungerastes immer größer.
  • Wer vor Erreichen des Umbrail in Laatsch das Zeitlimit reißt oder keine Power mehr hat, kann über Prad abkür­zen und so 29 km und 1300 Hm sparen. Für diese verkürzte Variante gibt es eine separate Zeitnahme. So sind die bereits gefahrenen knapp 200 km nicht "umsonst" gewesen.

Heiß auf den Alpen-Traum? Dann schnell anmelden, Startplätze sind rar. Maximal 1500 Radsportler können mitfahren. www.alpen-traum.com

 

Endura Alpen-Traum Höhenprofil
Foto: RoadBIKE Das Höhenprofil des Endura Alpen-Traum hat es in sich!
08.04.2014
© RoadBIKE
Ausgabe 05/2014