Das Stunden-Rekord-Rennrad von Jens Voigt


Zur Fotostrecke (10 Bilder)

Trek Speed Concept Jens Voigt Stunden-Rekord
Foto: Trek

 

Trek Speed Concept Jens Voigt Stunden-Rekord
Foto: Trek

 

Trek Speed Concept Jens Voigt Stunden-Rekord
Foto: Trek

 

Trek Speed Concept Jens Voigt Stunden-Rekord
Foto: Trek

 

Trek Speed Concept Jens Voigt Stunden-Rekord
Foto: Trek
Jens Voigt hat sich gerade erst zur Ruhe gesetzt. Aber untätig ist er noch lange nicht. Der deutsche Rennrad-Altmeister hat den Stunde-Rekord ins Visier genommen.

Jens Voigt hat sich gerade erst zur Ruhe gesetzt, da treibt es ihn schon zu neuen Herausforderungen.

Am 18.9. wird er versuchen - sozusagen als letzte Profi-Amtshandlung - den Stunden-Rekord zu brechen. Beim Stunden-Rekord der UCI geht es darum in eine Stunde eine möglichst weite Strecke in einem Velodrom zurückzulegen.

Die Regeln für den Stunden-Rekord wurden erst kürzlich im Mai 2014 von der UCI überarbeitet. Jetzt sind auch Rennräder mit Zeitfahrlenkern und Scheibenrädern vorne und hinten zugelassen, die bei modernen Verfolgungsrennen zum Einsatz kommen.

Voigt ist der erste Profi, der sich unter den neuen Bedingungen an den Rekord wagt. Der bestehende, unter den neuen Regeln zulässige Rekord liegt bei 49,7 Kilometern. Er wurde von Ondrej Sosenka im Jahr 2005 aufgestellt.

Der Rekordversuch von Jens Voigt wir am Donnerstag den 18.09. um 18 Uhr live auf Eurosport übertragen.

Auf der Eurobike 2014 hat RoadBIKE Jens Voigt gefragt, wo er sein wird, wenn die Tour de France 2015 startet. Im Video gibt es seine kreative Antwort und Voigt klärt, ob nicht doch noch mit einem Comeback zu rechnen ist.

Fotostrecke: Eurobike Award 2014: Alle ausgezeichneten Räder und Parts im Überblick

77 Bilder
Eurobike Award 2014 Foto: Messe Friedrichshafen | EUROBIKE
Eurobike Award 2014 Foto: Messe Friedrichshafen | EUROBIKE
Eurobike Award 2014 Foto: Messe Friedrichshafen | EUROBIKE
17.09.2014
Autor: Sebastian Hohlbaum
© RoadBIKE