Cervelo P5: Spektakuläres Triathlon- und Zeitfahrrad

Im Frühjahr stellte Cervelo das P5 vor. Die Zeitfahrmaschine hat sich schon beim Zeitfahren der Tour de France bewährt. Hier gibt es Infos und viele Detailbilder.

Das neue Triathlon- und Zeitfahrrad Cervelo P5 sorgt für Aufsehen. Doch nicht nur wegen des spektakulären Aero-Designs. Das Cervelo P5 ist mit der Magura RT8 TT ausgestattet, der ersten hydraulischen Felgenbremse für Rennräder.

Die hydraulische Bremse soll laut Magura eine stärkere Bremskraft bei gleichem Kraftaufwand des Fahrers erzeugen. Außerdem soll der Bremspunkt gegenüber herkömmlichen Bremsen markanter sein. Magura und Cervelo argumentieren, dass ein Fahrer mit einer besseren Bremse später bremsen und somit länger schnell fahren kann. Bei den diesjähigen Eurobike-Awards gabe es für die Magura RT8 TT den Gold-Award in der Kategorie Parts. Hier gibt es alle Eurobike-Award-Gewinner.

Bei der Triathlon-Version des Cervelo P5 ist die vordere Bremse hinter einer Abdeckung versteckt, die die Aerodynamik verbessern soll. Bei der Zeitfahr-Version wird aufgrund von UCI Regularien auf die Abdeckung verzichtet. Die hintere Bremse sitzt hinter dem Tretlager unter den Kettenstreben. Cervelo versteckt auch diese Bremse hinter einer Abdeckung, um Luftverwirbelungen zu verhindern.

Der Sattel sitzt auf einer Schiene und kann so über einen großen Bereich für jeden Fahrer individuell eingestellt werden. Ein speziell auf das Cervelo P5 abgestimmter Aero-Lenker von 3T sorgt vorne für die nötige Aerodynamik. Die komplette Verkabelung läuft im Lenker, nichts schlackert im Wind.

Fotostrecke: Spannende Rennrad-Neuheiten für die Saison 2013

49 Bilder
Aero-Rennrad Rose Xeon Cw Foto: Sebastian Hohl
Triathlon-Rennrad Rose Aero Flyer My13 Foto: Sebastian Hohl
Komfort-Rennrad Rose Xeon DX Foto: Gerteis

Fotostrecke: Rennrad-Raketen: Zeitfahrmaschinen und Triathlonräder

29 Bilder
Eurobike 2012 Profi-Rennräder Foto: Sebastian Hohl
Eurobike 2012 Profi-Rennräder Foto: Sebastian Hohl
Eurobike 2012 Profi-Rennräder Foto: Sebastian Hohl
30.08.2012
Autor: Sebastian Hohl
© RoadBIKE