Cannondale Synapse: Neues Langstrecken-Rennrad aus Carbon


Zur Fotostrecke (14 Bilder)

Cannondale Synapse 2013 langstrecken Rennrad Carbon
Foto: Philipp Nemenz

 

Cannondale Synapse 2013 langstrecken Rennrad Carbon
Foto: Philipp Nemenz

 

Cannondale Synapse 2013 langstrecken Rennrad Carbon
Foto: Philipp Nemenz

 

Cannondale Synapse 2013 langstrecken Rennrad Carbon
Foto: Philipp Nemenz

 

Cannondale Synapse 2013 langstrecken Rennrad Carbon
Foto: Cannondale
Cannondale hat sein Langstrecken-Rennrad Synapse komplett überarbeitet. Das Carbon-Rennrad soll komfortabler und gleichzeitig renntauglicher geworden sein.

Cannondale preist das neue Synapse selbstbewusst als „die perfekte Mischung“ an. Es soll mehr als nur ein Komfortrad sein, vielmehr ein Mix aus aggressivem Renner und Marathonrad.

Dafür hat Cannondale das Synapse mit technischen Neuerungen ausgestattet, die Dämpfung und Federungskomfort garantieren, das Rad aber gleichzeitig ausreichend steif und leicht machen sollen. Für den Carbno-Rahmen des Synapse in Größe 56 gibt Cannondale 950 Gramm, für die Rennrad-Gabel 375 Gramm an.

Auch die Geometrie des Rennrades ist auf die Mischung von Komfort und renntauglichen Handling ausgelegt. Mit Spacer gerät die Sitzposition aufrecht komfortabel, ohne Spacer wird das Cannondale Synapse mehr zum Renner.

Ein weiteres Detail, das beim Cannondale Synapse für die optimale Geometrie sorgen soll: Es gibt drei verschieden geshapte Gabeln, die je nach Rahmengröße montiert werden. Die breitere Reifen am Cannondale Synapse sind ein weiteres Zeichen dafür, dass das Komfortkonzept konsequent durchgezogen wird.

Vom Cannondale Synapse soll es vier verschiedene Herrenmodelle und ein Damenmodell geben. Das Synapse Top-Modell wird die fast nahezu komplett in Schwarz gehaltene Version „Black Inc.“ mit kompletter Shimano Dura-Ace Gruppe für rund 7000 Euro sein. Das Cannondale Synapse High Mod 2 wird mit der Sram Red 22 ausgeliefert und soll rund 5000 Euro kosten. Die High Mod 3 Version des Cannondale Synapse ist, genau wie das Modell für Frauen, mit einer Shimano Ultegra-Gruppe ausgestattet. Dazu wird es noch eine Version mit Camapagnolo Athena und 3-fach-Kettenblatt geben. Die drei letztgenannten sollen jeweils für rund 3500 Euro zu haben sein. Ab Mai können sich interessierte Rennradfahrer selbst von Cannondales perfektem Mix überzeugen.

Ein erster Fahrbericht zum neuen Langstrecken-Rennrad Cannondale Synapse gibt es in RoadBIKE 06/13. Ab 15. Mai am Kiosk!

Fotostrecke: Best of Test: Die besten Rennräder 2013

22 Bilder
Rose Xeon DX-3100 Foto: Benjamin Hahn
Specialized Secteur Expert Disc Foto: Benjamin Hahn
Best of Test 2015: Die besten Rennräder im Test Foto: RoadBIKE / canva.com

Fotostrecke: Spannende Rennrad-Neuheiten für die Saison 2013

50 Bilder
Aero-Rennrad Rose Xeon Cw Foto: Sebastian Hohl
Triathlon-Rennrad Rose Aero Flyer My13 Foto: Sebastian Hohl
Komfort-Rennrad Rose Xeon DX Foto: Gerteis
30.04.2013
Autor: Max Hilger
© RoadBIKE