Campagnolo Athena und Veloce: Update für Einsteiger-Gruppen von Campagnolo


Zur Fotostrecke (6 Bilder)

Campagnolo Athena Veloce Chorus EPS 2015
Foto: Campagnolo

 

Campagnolo Athena Veloce Chorus EPS 2015
Foto: Campagnolo

 

Campagnolo Athena Veloce Chorus EPS 2015
Foto: Campagnolo

 

Campagnolo Athena Veloce Chorus EPS 2015
Foto: Campagnolo

 

Campagnolo Athena Veloce Chorus EPS 2015
Foto: Campagnolo
Die beiden Rennrad-Gruppen Campagnolo Athen und Campagnolo Veloce erhalten für das Produktjahr 2015 ein Update. Hier gibt es die Infos und Bilder.

Die beiden italienischen Schaltgruppen Campagnolo Athena und Campagnolo Veloce erhalten für das Produktjahr 2015 Neuerungen, die es vorher nur bei den High-End-Gruppen von Campagnolo gab.

Das wohl herausragendste Merkmal: Die Daumenschalthebel der beiden Rennrad-Gruppen ähneln jetzt denen der elektronischen EPS-Gruppen von Campagnolo.

Die Hebel sind weiter nach unten gezogen und sollen das Schalten aus der Unterlenkerposition erleichtern.

Eine etwas subtilere Neuerung sind die Kettenblätter der neuen Campagnolo Athena Kurbel. Sie kommen auch bei den für 2015 neuen mechanischen Campagnolo Super Record, Record und Chorus Schaltgruppen zum Einsatz.

Im Gegensatz zu den drei neuen Top-Schaltgruppen gibt es die Kurbeln der Campagnolo Athena und Veloce noch mit fünf anstatt mit vier Armen.

Preise, Gewichte und Verfügbarkeit der neuen Campagnolo Athena und Campagnolo Veloce Rennrad-Gruppen sind noch nicht bekannt.