BH Ultralight: 5,3 Kilo leichter Rennrad-Traum

Neuheiten 2012: BH Ultralight
Foto: Benjamin Hahn

Mit Sram Red, Lightweight Standard-Laufrädern und FSA-Anbauteilen wiegt das BH Ultralight nur 5,3 Kilo.

Ultralight - der Name ist Programm. Das Top-Modell der spanischen Rennradschmiede BH Bikes wiegt federleichte 5,3 Kilo. RoadBIKE zeigt Ihnen das 13.000 Euro teure Traum-Rennrad mit Oversized-Komponenten.

"Einer der leichtesten Rahmen der Welt!" BH Bikes verspricht für sein neues Top-Modell ein Gewicht von 747 Gramm in mittlerer Größe.

Um dieses traumhafte Leichtgewicht zu erreichen, entwickelte der spanische Hersteller zusammen mit FSA den neuen Tretlagerstandard BB386 Evo, quasi die Kombination einer überdimensionierten BB30-Achse mit Shimanos 86 Millimeter breitem Pressfit-Standard.

Auch sonst setzt BH beim Ultralight voll auf Oversizing: Kettenstreben, Unterrohr und Steuerrohr kommen extrem wuchtig daher, der Gabelschaft wächst auf 1,5 Zoll an, das Sitzrohr wird zum Tretlager hin quadratisch.

Die Gabel im Ultralight soll dank neuer Fertigungsverfahren unter 300 Gramm wiegen. "Ultralight" gilt auch fürs Komplettrad: 5,3 Kilo soll das Top-Modell mit Sram Red, Lightweight Standard und FSA-Anbauteilen wiegen, 6 Kilo mit Mavics R-Sys-Laufrädern. In der ersten Version kostet das Rad stolze 13.000 Euro.

Die besten Rennräder 2011:

Fotostrecke: Best of Test 2011 - die besten Rennräder des Jahres

23 Bilder
AX-Lightness Alpha Foto: Ralph Klohs
Felt F1 Foto: Ralph Klohs
Look 695 SR Foto: Ralph Klohs
© RoadBIKE
Ausgabe 11/2011