Alles auf Roth - der RoadBIKE-Triathlon-Blog #5

Volle Ladung!

Alles auf Roth Triathlon Blog carbo loading
Foto: Nils Flieshardt
Triathlon besteht aus drei Disziplinen: Schwimmen, Radfahren, Laufen. Nils Flieshardt hat eine weitere Disziplin für sich entdeckt: das Carbo-Loading!

Es hat lange gedauert, doch nach Monaten der Vorbereitung habe ich endlich eine Disziplin gefunden, die ich richtig gut beherrsche. Laufen, Radfahren, Schwimmen – alles wird langsam besser, aber meine wahre Stärke liegt im perfekten Carbo-Loading. Nichts leichter als das? Habe ich auch immer gedacht. Doch ich hatte keine Ahnung, wie falsch ich damit lag.

In der Theorie war mir in etwa klar, worauf es ankommt: Vor dem Wettkampf Kohlenhydrate aufnehmen, damit die Speicher schön voll sind. Aber verkochte Nudeln auf der Pasta-Party? Das habe ich bisher lieber ausgelassen. Man muss ja nicht jeden Quatsch mitmachen. Am Abend vorher nicht so schwer essen und keine Experimente am Renntag. So sah meine Strategie über Jahre hinweg aus. Doch da mir nach den Wettkämpfen regelmäßig speiübel wurde, fragte ich die Ernährungsspezialistin Caroline Rauscher von Nutritional Finetuning (NFT) um Rat. Denn in Hinblick auf mein großes Ziel, die Challenge Roth, war abzusehen, dass ich es kaum schaffen würde, über die Runden zu kommen, wenn ich meine Wettkampfernährung nicht optimieren würde.

Das ich dabei viel zu kurz dachte, wurde gleich in meinem ersten Gespräch mit Caroline klar. Mit detektivischem Gespür durchwühlte sie meine Essgewohnheiten und stieß schnell auf Fehler. Mein Problem lag nicht im Wettkampf, sondern in der Versorgung davor! Aus Angst, irgendwie überfüllt am Start zu stehen, habe ich unbewusst viel zu wenig getankt und stand praktisch jedes Mal mit halbleerem Speicher am Start. Der Sprit brachte mich zwar stets bis ins Ziel, doch es war jedes Mal denkbar knapp.

Dies sollte sich nun ändern, und ich konnte mein Glück kaum fassen, als mir meine Ernährungsberaterin den Einkaufszettel für meinen ersten Testwettkampf diktierte. Für die individuell berechnete Kohlenhydratmenge, die ich zwei Tage vor dem Rennen aufnehmen sollte, standen da 1 Paket Nudeln mit einer leichten Tomatensoße, 3 Flaschen Cola und tonnenweise Gummibärchen. Am nächsten Tag noch mal die Hälfte und insgesamt wenig Fett. „Kriegst du das hin?“, fragte Caroline. Und zum ersten Mal in der gesamten Vorbereitung konnte ich mit absoluter Gewissheit sagen: „Kein Problem, Coach ...“

Fotostrecke: Sechs Aero-Rennräder im Test

6 Bilder
RoadBIKE Aero-Renner BMC TMR02 Timemachine Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE Aero-Renner Cervélo S5 Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE Aero-Renner Felt AR4 Foto: Benjamin Hahn

Fotostrecke: Sieben Aero-Rennräder für Geschwindigkeits-Fans im Test

21 Bilder
RoadBIKE BMC Timemachine TMR01 Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE BMC Timemachine TMR01 Foto: Benjamin Hahn
RoadBIKE BMC Timemachine TMR01 Foto: Benjamin Hahn
04.05.2015
Autor: Nils Flieshardt
© RoadBIKE