Laufräder im Test

Testbericht: Ritchey WCS Apex Carbon (Modelljahr 2012)

Ritchey WCS Apex Carbon
Das vergleichsweise günstige Ritchey marschiert klar auf einen Kauftipp zu: Es ist steif, wendig zu fahren und gut gemacht. Auf der Bremsflanke traten allerdings Vorschädigungen auf, daher keine Wertung. Zu den getesteten Produkten

RoadBIKE Logo Testurteil


Komponenten

  • Naben: Ritchey WCS Aluminium
  • Felgen: Reynolds Carbon, 46-Millimeter hoch
  • Speichen: Stahl, VR 20 1-fach gekreuzt, HR 24, links 2-fach gekreuzt, rechts 3-fach gekreuzt

Technische Daten des Carbon-Laufräder-Test: Ritchey WCS Apex Carbon

Preis: **** 1.349 Euro

Fazit:

Das vergleichsweise günstige Ritchey marschiert klar auf einen Kauftipp zu: Es ist steif, wendig zu fahren und gut gemacht. Auf der Bremsflanke traten allerdings Vorschädigungen auf, daher keine Wertung.

Ritchey WCS Apex Carbon (Modelljahr 2012) im Vergleichstest

Rennrad-Laufräder aus Carbon im Test Foto: Daniel Geiger

Rennrad-Laufräder aus Carbon im Test

Sie sind begehrt, aber nicht unumstritten. RoadBIKE wollte wissen: Wie gut sind aktuelle Carbon-Laufräder für Drahtreifen wirklich?


Ritchey WCS Apex Carbon (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2012