Laufräder im Test

Testbericht: Leeze HC 60

RoadBIKE Hochprofil Laufrad Test
Foto: Benjamin Hahn
Leeze verpasst haarscharf die Note gut, wobei in erster Linie das Mehrgewicht den Leeze HC 60 die entscheidenden Punkte kostet. Schwerfällig am Berg gefällt der Satz in der Ebene mit ordentlich Zug. Erfreulich sind die gute Ausstattung und schöne Details wie die individualisierbaren Decals.
Zu den getesteten Produkten

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil befriedigend

Loading  

Testurteil: Befriedigend (50 Punkte)

Gewicht (Laufradsatz ohne Schnellspanner) (25 Prozent): 1 von 5 Punkten, 1923 Gramm

Seitensteifigkeit (25 Prozent): 3 von 5 Punkten, VR/HR 78/94 Nm/°

Torsionssteifigkeit (5 Prozent): 5 von 5 Punkten, 5,20 mm

Trägheit (10 Prozent): 2 von 5 Punkten, VR/HR 900/888 m/s

Aufbau (10 Prozent): 4 von 5 Punkten, Seitenschlag 0,12/0,12 mm; nicht ganz mittig

Fahreindruck (25 Prozent): 3 von 5 Punkten, steif, schwer, träge, Seitenwind deutlich spürbar

Der Laufradsatz mit der höchsten Felge ist zugleich der schwerste. Über 1900 Gramm machen sich in der Punktewertung wie in der Praxis bemerkbar. Die hohe Felge sorgte zudem für den nervösesten Fahreindruck bei Seitenwind. Rollt der Leeze HC 60 aber erst einmal, ist er kaum aufzuhalten.

Die Bremswirkung ist sehr gut, im Leser-Voting landete der Satz weit vorne. Die junge Firma Leeze (münsterländisch für Fahrrad) zentriert ihre Laufräder maschinell und verspricht eine gleichmäßig hohe Speichenspannung: Der beste Wert bei der Torsionssteifigkeit und das steifste Hinterrad im Test sind überzeugende Belege.

Auch der Rundlauf überzeugte, allerdings waren die Räder um je 0,5 Millimeter aus der Mitte zentriert. Mehr als nur schöne Details: Leeze liefert seine Laufräder mit Contis Top-Reifen Grand Prix 4000S II und Schläuchen aus. Zudem können Kunden die Farbe der Aufkleber wählen und die Laufräder so individuell an den eigenen Renner anpassen.

Technische Daten des Leeze HC 60

Gesamtgewicht: 1923 g
Gewicht Vorderrad: 893 g
Gewicht Hinterrad: 1029 g
Gewicht Schnellspanner: 121 g
Höhe: 60 mm
Felgenmaulweite: 17 mm
Gewicht max.: 100 kg
Seitensteifigkeit Vorderrad: 78 Nm/°
Seitensteifigkeit Hinterrad: 94 Nm/°
Torsionssteifigkeit: 5,20 mm

Fazit:

Leeze verpasst haarscharf die Note gut, wobei in erster Linie das Mehrgewicht den Leeze HC 60 die entscheidenden Punkte kostet. Schwerfällig am Berg gefällt der Satz in der Ebene mit ordentlich Zug. Erfreulich sind die gute Ausstattung und schöne Details wie die individualisierbaren Decals.

Leeze HC 60 im Vergleichstest


Leeze HC 60 im Vergleich mit anderen Produkten

20.09.2016
Autor: Moritz Pfeiffer
© RoadBIKE
Ausgabe /2016