Laufräder im Test

Testbericht: Easton EA70 (2017)

Easton EA70
Foto: Benjamin Hahn
Keine eloxierten Teile, keine auffälligen Fräseteile – das Easton EA70 wirkt auf den ersten Blick wie die graue Maus im Test.
Zu den getesteten Produkten

RoadBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Testurteil: Gut (61 Punkte)

Gewicht (Laufradsatz ohne Schnellspanner) (25 Prozent): 1 von 5 Punkten, 1693 Gramm

Seitensteifigkeit (25 Prozent): 3 von 5 Punkten, VR/HR 92/80 Nm/°

Torsionssteifigkeit (5 Prozent): 5 von 5 Punkten, 4,27 mm

Aufbau (10 Prozent): 5 von 5 Punkten, Seiten-/Höhenschlag und Mittigkeit in Ordnung

Fahreindruck (25 Prozent): 4 von 5 Punkten, unauffällig und voll auf Klassenniveau

Dafür ist der in dezentem Schwarz gehaltene Easton-Satz einer der der günstigsten Sätze im Vergleich. Allerdings wiegt das Easton EA70 auch mehr als die Mitbewerber: Knapp 1700 Gramm sind recht viel für die Preisklasse. Dieses Gewicht entsteht auch, weil Easton vergleichsweise viele Speichen verbaut – das sorgt wiederum für sehr hohe Steifigkeitswerte, auch bei der Torsionsmessung.

Selbst schwere Fahrer sind hier also problemlos und stressfrei unterwegs. Auf der Straße ist dieser Gewichtsunterschied im direkten Vergleich zwar spürbar, doch fällt das Easton EA70 hier nicht deutlich ab – Handling und Fahrstabilität liegen auf dem sehr guten Niveau der getesteten Preisklasse.

Vorteil Easton EA70: Die breite Felge nimmt schlanke 23er-, aber auch breite Cross-Reifen auf. Zudem ist die Felge tubelessready.

Technische Daten des Test: Easton EA70 (2017)

Preis: 459 Euro
Gewicht Vorderrad: 766 g
Gewicht Hinterrad: 927 g
Gewicht Schnellspanner: 111 g
Gewicht Laufräder: ohne Schnellspanner 1693 g
Seitensteifigkeit Vorderrad: 92 Nm/Grad
Seitensteifigkeit Hinterrad: 80 Nm/Grad
Torsionssteifigkeit: 4,27 mm
Felgenmaulweite: 22 mm
Höhe: 25 mm
Speichen Vorderrad: 20
Speichen Hinterrad: 24
Lieferumfang : Schnellspanner, Felgenband
Gesamtgewicht: kein Limit

Fazit:

Das günstige Easton EA70 durchläuft den Test unauffällig und auf durchweg hohem Niveau. Die überzeugenden Steifigkeitswerte empfehlen es auch für schwere Fahrer, die breite Felge nimmt viele Reifenbreiten und auch Tubeless-Pneus auf. Eine bessere Note verhindert das recht hohe Gewicht.

Easton EA70 (2017) im Vergleichstest

8 Laufräder im Labor- und Praxistest Foto: Benjamin Hahn

8 Laufräder im Labor- und Praxistest

Die meistverkauften Laufräder kosten um 500 Euro – Vernunftlösung oder der beste Kompromiss aus Preis und Leistung? RoadBIKE hat 8 Modelle getestet.


Easton EA70 (2017) im Vergleich mit anderen Produkten

14.12.2016
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2016