Züge richtig verlegen - Schutzfolie anbringen

So schützen Sie Ihren Rennrad-Rahmen vor Scheuerstellen und Lackabplatzern


Zur Fotostrecke (9 Bilder)

So schützen Sie Ihren Rennrad-Rahmen vor Scheuerstellen und Lackabplatzern
Foto: Benjamin Hahn

 

So schützen Sie Ihren Rennrad-Rahmen vor Scheuerstellen und Lackabplatzern
Foto: Benjamin Hahn

 

So schützen Sie Ihren Rennrad-Rahmen vor Scheuerstellen und Lackabplatzern
Foto: Benjamin Hahn

 

So schützen Sie Ihren Rennrad-Rahmen vor Scheuerstellen und Lackabplatzern
Foto: Benjamin Hahn

 

So schützen Sie Ihren Rennrad-Rahmen vor Scheuerstellen und Lackabplatzern
Foto: Benjamin Hahn
Nichts ist ärgerlicher als Scheuerstellen durch Zughüllen und Lackabplatzer durch die Kette. So schützen Sie Ihr Rennrad vor dieser Selbstzerstörung.

Schäden am Rennrad passieren schnell - und nicht immer nur durch Fremdeinwirkung. Besonders an Zügen und Kettenstreben können Scheuerstellen entstehen, die sich langsam durch den Rahmen fressen.

Dies ist nicht nur unschön, sondern kann unter Umständen sogar richtig gefährlich werden.

Dabei muss wirksamer Schutz nicht auffällig und teuer sein! Wer Schalt- und Bremszüge sauber verlegt, spart sich jede Menge Ärger.

An einigen Stellen lassen sich Berührungen mit Bowdenzügen jedoch nicht vollständig vermeiden. Hier hilft eine dünne und fast unsichtbare Schutzfolie.

Die Fotostrecke zeigt Schritt für Schritt, wie Sie mit wenigen Handgriffen Ihr Rennrad vor unnötigen Beschädigungen sichern. Ihr Rahmen wird es Ihnen danken.

Die perfekte Rennrad-Werkstatt: Tools für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis

19.01.2012
© RoadBIKE
Ausgabe 11/2011