Kooperation

RoadBIKE-Leser testen die neuen Pearl Izumi Shorts

Pearl Izumi P.R.O. Escape Bibshort
Foto: Michael Wild
PEARL iZUMi lud 25 RoadBIKE-Leserinnen und Leser zum Test ein. Das Testobjekt: die neue Pearl Izumi P.R.O. Escape Bibshort

 

Pearl Izumi
Foto: Pearl Izumi

Die Nähte sind nicht zu spüren, geradezu optimal«, »Sah sehr klein aus, hat aber doch perfekt gepasst«, »Das Polster ist von der Stärke genau richtig und bereitet keine Probleme«: Einmal Produkttester sein und das Feedback direkt an den Hersteller weitergeben – 25 RoadBIKE-Leser und Leserinnen hatten in diesem Frühjahr mit Importeur Paul Lange die Chance, die neueste Rennradhose aus der neuen Escape-Linie von Pearl Izumi ausführlich zu testen.

Aus ganz Deutschland waren sie Anfang Mai zum Paul-Lange-Hauptsitz in Stuttgart gekommen, um ihre persönliche Testhose in Empfang zu nehmen und die besonderen Features vorgestellt zu bekommen. Doch die Wahrheit liegt wie immer auf der Straße und im eigenen Erfahren: Direkt im Anschluss ging es deshalb auf die erste gemeinsame Ausfahrt am Neckar entlang, im regen und direkten Austausch mit den Pearl-Izumi-Produktmanagern von Paul Lange.

Beim abschließenden Barbecue wurden bisherige, manchmal leidliche Erfahrungen mit dem heiklen Thema Radhose diskutiert: zu lang, zu weit, zu eng oder auch zu kurz. Die richtige Hose ist schwer zu finden.

 

Pearl Izumi P.R.O. Escape Bibshort Feedback
Foto: Pearl Izumi Die RoadBIKE Leser geben Feedback zur neuen Pearl Izumi P.R.O. Escape Bibshort.

Positives Feedback zur neuen Pearl Izumi P.R.O. Escape Bibshort

Die Eindrücke zur neuen P.R.O. Escape von Pearl Izumi fallen hingegen sehr positiv aus. Im anonymen Fragebogen, den jeder Tester nach der mehrwöchigen Probephase und im Schnitt 27 Stunden im Sattel ausfüllt, sagen 84 %, dass ihre Erwartungen an die Passform der Hose übertroffen worden sind.

Auch Atmungsaktivität und Stretch des Hosenmaterials kommen extrem gut an und erhalten ein sehr positives Feedback. Gleiches gilt für das Polster, das 75% als genau richtig beschrieben, 12,5 % empfanden es als zu dick, 12,5 % als zu dünn. Aber es gab natürlich auch Kritikpunkte, beispielsweise störten sich einige Fahrerinnen am Bund der trägerlosen Hose.

Als Fazit würden aber starke 92 % der Tester die Hose weiterempfehlen. »Die Anregungen und das Feedback haben uns definitiv weitergebracht«, sagt Thorsten Struch, Pearl Izumi-Teamleiter für Product&Sales bei Paul Lange. »In den meisten Fällen haben wir die Bestätigung erhalten, dass wir auf dem richtigen Weg sind.«

Gerade hinsichtlich der Verbesserungen bei Beinabschluss, Sitzpolster, Passform, Material und Kompression hätten die Teilnehmer nahezu durchweg positives Feedback gegeben, sagt Struch. »Die Daten und Ergebnisse werden zur weiteren Auswertung an Pearl Izumi übermittelt, so dass das Feedback dort ebenfalls in zukünftigen Design- und Entwicklungsprozessen berücksichtig wird. Wir waren jedenfalls sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Der Kontakt zum Verbraucher, das direkte Feedback und die Infos darüber, welche Hosen bevorzugt gefahren werden – beispielsweise mit oder ohne Träger –, sind sehr hilfreich, um die Produkte weiterzuentwickeln.«

Testen und Spaße haben

Auch die RoadBIKE-Leser und -Leserinnen hatten großen Spaß an der gesamten Aktion und haben viele Erkenntnisse gewonnen. »Sie können mich sehr gerne wieder zu einem solchen Event mit Ausfahrten und Barbecue einladen«, sagte einer der Leser abschließend. »Da bin ich immer wieder sehr gerne dabei«.

 

Pearl Izumi P.R.O. Escape Bibshort
Foto: Pearl Izumi Die Pearl Izumi W P.R.O. Escape Short

Die Pearl Izumi W P.R.O. Escape Short

Komplett neu entwickelt und perfekt auf die Bedürfnisse der Rennradfahrerin abgestimmt ist die W P.R.O. Escape, die es sowohl mit Trägern als auch ohne gibt – ganz wie frau es lieber mag. Das P.R.O. Escape 1:1 Chamois bietet dabei ein optimales Hautgefühl dank Stretch-Oberfläche und dreilagigem Schaumstoffkern. Sie kostet 129,95 Euro (Short) oder 159,95 Euro (Bib).

 

Pearl Izumi Elite Escape Bib Short
Foto: Pearl Izumi Die Pearl Izumi P.R.O. Escape Bibshort.

Die Pearl Izumi P.R.O. Escape Bibshort

Einer der Testkandidaten war die neu entwickelte P.R.O. Escape Bibshort von Pearl Izumi. Deren luxoriöses Gewebe im Multi-Bahnen-Design und P.R.O. Transfer Gewebe für verbesserten Feuchtigkeitstransport und dem runderneuerten Escape-Chamois sorgen für angenehme und komfortable Tage im Sattel. Sie ist ab 169,95 Euro im Handel erhältlich.

Escape Shorts – was ist neu an der Kollektion?

  • Upside-Down-Polster
  • „Schwimmende“ Konstruktion
  • Beinabschlüsse mit optimaler
  • Kompressionskraft
  • Ein integriertes Sitzpolster mit Drei-Step-Zickzackstich
  • Präzise ausgerichtetes Gewebe
04.08.2017
Autor: Pearl Izumi
© RoadBIKE