Neun Mythen zur Ernährung - was stimmt und was nicht

Mehr zu dieser Fotostrecke:   Ernährung für Rennradfahrer - die besten Tipps, die hartnäckigsten Mythen

Zurück Weiter

 

Rennrad Training Ernährungs Mythen Tipps RoadBIKE
Foto: Die deutschen Nudelmacher
Falsch. Wer am Vorabend in rauen Mengen Nudeln bunkert, provoziert, dass diese Kohlenhydrate in Fett umgebaut werden und nicht als Glykogen zur Verfügung stehen. „Natürlich müssen die Glykogenspeicher vor dem Rennen gut gefüllt sein. Das sollte aber in kleinen Schritten nach der letzten längeren und intensiven Trainingseinheit – etwa 3 bis 4 Tage – vor dem Wettkampf stattfinden“, rät der Ernährungswissenschaftler Robert Gorgos.
Rennrad Training Ernährungs Mythen Tipps RoadBIKE Foto: Die deutschen Nudelmacher
Rennrad Training Ernährungs Mythen Tipps RoadBIKE Foto: Deutscher Kaffeeverband
Rennrad Training Ernährungs Mythen Tipps RoadBIKE Foto: Studio Nordbahnhof
18.05.2009
Autor:
© RoadBIKE
Ausgabe April/2008