Kommentar: RoadBIKE-Chefredakteur Jens Vögele zum Doping-Geständnis von Lance Armstrong

"UCI ist Teil des Doping-Problems"

Lance Armstrong hat im TV-Interview bei Oprah Winfrey die Einnahme von Doping gestanden. Für RoadBIKE-Chefredakteur Jens Vögele nur ein Geständnis von vielen. Die UCI ist dabei Teil der großen Doping-Problematik:

 

Chefsache Kommentar Jens Vögele
Foto: Detlef Göckeritz RoadBIKE-Chefredakeur Jens Vögele zum Doping-Geständnis von Lance Armstrong

"Es ist immer das Gleiche. Ein Sportler wird des Dopings überführt und gesteht mehr oder weniger medienwirksam genau das, was ihm ohnehin schon nachgewiesen wurde. Lance Armstrong tat dies – so wie man es von ihm auch erwartet – medienwirksamer als andere. Sein Verhaltensmuster glich aber genau dem seiner anderen überführten Kollegen.

Mittlerweile haben sie nahezu alle gestanden und das ganze große Radsportspektakel als riesiges Lügengebäude entlarvt. Die Dimension, die das Thema Doping im Radsport angenommen hatte, lässt sich auch nicht mehr mit dem berechtigten Hinweis, dass auch andere Sportarten ein Dopingproblem hätten, relativieren.

Doping im Radsport wurde von denjenigen, die es betrieben haben, nie als Problem angesehen und permanent in erschreckender Art und Weise verharmlost. Großflächigen Betrug im Sport damit gleichzusetzen, Luft in die Reifen zu pumpen, zeigt, dass das Problem in den Köpfen der Athleten und Funktionäre nie angekommen ist.

Spätestens mit dem Festina-Skandal 1998 wurde das flächendeckende Dopingproblem der jüngsten Radsportgeschichte offensichtlich. 15 Jahre sind seither vergangen – ohne dass das Problem an der Wurzel gepackt wurde. Und das ist das eigentlich Schlimme. Die großen Stars von einst sind alle überführt.

Aber passiert ist nichts, um diese faszinierende Sportart in der Öffentlichkeit zu rehabilitieren. Weil die UCI Teil des Problems ist. Und weil der Präsident Pat McQuaid auch nach dem Armstrong-Interview unfassbar unfähig ist, die Krise zu managen. Warum? Weil er zittern musste vor Armstrongs Aussagen. Dabei hätte er doch ahnen können, dass Armstrong nur das gestehen würde, was ihm ohnehin schon nachgewiesen war."

Zur News: Lance Armstrong gesteht Einnahme von Doping

© RoadBIKE